Top-Spin-Team empfängt den Tabellendritten

Alexej Kiperman vom Top-Spin-Team Buer-Mitte.
Alexej Kiperman vom Top-Spin-Team Buer-Mitte.
Foto: Haenisch / waz fotopool
Was wir bereits wissen
Nachdem mit der Niederlage beim Schlusslicht Schultendorf der Rückrundenauftakt für Verbandsligist TST Buer-Mitte am vergangenen Samstag gründlich daneben gegangen ist, stehen die Bueraner nun wieder mitten im Kampf um den Klassenerhalt.

Buer..  Nachdem mit der Niederlage beim Schlusslicht Schultendorf der Rückrundenauftakt für Verbandsligist TST Buer-Mitte am vergangenen Samstag gründlich daneben gegangen ist, stehen die Bueraner nun wieder mitten im Kampf um den Klassenerhalt. Eine Verbesserung ihres Punktekontos ist aber für diesen Samstag wohl nicht in Sicht. Da ist nämlich der Tabellendritte MTG Horst in Buer zu Gast (Sa. 24. Januar, 18.30 Uhr, TH Beckerad­straße). Das Team aus Essen-Steele liegt derzeit mit nur einem Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter ganz gut im Rennen um die Meisterschaft. Im Hinspiel musste das Top-Spin-Team eine deutliche Niederlage hinnehmen, hatte dabei allerdings auch etwas Pech und zog einige Male erst im Entscheidungssatz den Kürzeren. Letztlich sind die Gäste aber wohl zu stark und zu ausgeglichen besetzt, als dass man sich fürs Rückspiel große Hoffnungen auf einen Punktgewinn machen dürfte.