Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fußball-Kreisliga A 2

Teutonia plant einstelligen Tabellenplatz

05.09.2012 | 15:05 Uhr

Schalke. Den Neuanfang nach dem freiwilligen Rückzug aus der Bezirksliga vor einem Jahr hat Teutonia Schalke gut bewältigt. „Mit dem neunten Tabellenplatz hat die Mannschaft alle Erwartungen übertroffen“, bilanzierte Trainer Michael Steinhüser nach der ersten Saison in der Staffel 2 der Fußball-Kreisliga A.

Somit gehen die rot-weißen Schalker mit einer gesunden Basis in ihre zweite Spielzeit auf Kreisebene, in die sie mit zwei Siegen und einer Niederlage am vergangenen Sonntag gegen die SG Eintracht Gelsenkirchen (0:1) gestartet sind. Die Abgänge sind wohl zu verkraften, und was die Neuen angeht, könnte der eine oder andere durchaus den Sprung in die erste Elf schaffen. Die meisten Hoffnungen ruhen allerdings nach wie vor auf Torjäger Ufuk Ataman, der zu den absoluten Ausnahme-Erscheinungen im Kreis-Oberhaus gehört.

„Mit einem Platz zwischen fünf und neun, also einem einstelligen Tabellenplatz, wäre ich mehr als zufrieden“, sagt Michael Steinhüser, der im Dezember des vergangenen Jahres als Trainer zur Teutonia zurückgekehrt ist. „Ich hoffe, so früh wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun zu haben.“

Zugänge: Sebastian Schmiedecke (Erler SV 08), Sedat Akci (DJK Falke), Marko Gerwatowski (Sportfreunde Altenessen), Faruk Karadaghi (SG Wattenscheid 09), Pascal Aguilar, Peter Seikowski, Tim Wupper (alle eigene 2. Mannschaft).

Abgänge: Markus Dudek (DJK Adler Feldmark), Berenguel-Dedola Marco-Antonio, Selcuk Kovan (beide Ziel unbekannt).

Der Kader für die Saison 2012/13:

Tor: Marcel Lichte, Christoph Haas, Tim Wupper.

Abwehr: Victor Tauco, Abad Welke, Ervis Collaku, Hakan Durdu, Jan Krakow, Leo Schmidt, Peter Seikowski, Sebastian Schmiedecke.

Mittelfeld: Pascal Aguilar, Sedat Akci, Halil Dakin, Mirco Essmajor, Marko Gerwatowski, Dennis Dehlinger, Sascha Heins, Mikel Martinez Luque, Nieto Morilla Pascal, Patrick Staudinger.

Sturm: Ufuk Ataman, Matthias Freyni, Faruk Karadaghi, Dennis Gilke.

Trainer: Michael Steinhüser (seit 1. Dezember 2011).



Kommentare
Aus dem Ressort
Elf starke Rennen am Nienhausen Busch
Trabrennen
Ein tolles Programm mit elf starken Rennen ab 13.45 Uhr rundet bei Gelsentrab am Sonntag den November ab. Im Blickpunkt steht dabei das Finale der Indira-Pit-Stutenserie, das mit 10 000 Euro üppig dotiert ist.
Preußen Sutum freut sich auf das vereinsinterne Duell
Fußball
Der SV Preußen Sutum ist der einzige Klub in Gelsenkirchen, der mit zwei Mannschaften in der Fußball-Kreisliga A kickt. Der Spielplan will es so, dass sich beide Teams zum Abschluss der Hinrunde an diesem Sonntag im direkten Duell messen dürfen. Anstoß ist um 14.30 Uhr auf dem Ascheplatz an der...
Adrian Hütten wird Siebter
Rudern
Jedes Jahr vor dem Auftakt des Wintertrainings treffen sich die Ruder-Junioren aus Nordrhein-Westfalen zur Leistungsüberprüfung über 6000 Meter in den Kleinbooten. Der Ruderverein Gelsenkirchen startete in Oberhausen mit passablen Ergebnissen.
Horster Reserve gibt den Meisterschaftskampf auf
Fußball
Nur noch 13 Siege, dann ist dem Erler SV 08 auch rechnerisch nicht mehr der Meistertitel in der Staffel 1 der Fußball-Kreisliga A zu nehmen.
0:5 gegen Chelsea markiert Schalkes Niedergang auf Raten
Team-Entwicklung
Schalkes Champions-League-Desaster gegen den FC Chelsea ist ein Spiegelbild der Entwicklung in dieser Saison. Die vermeintlichen Stars wie Kevin-Prince Boateng schwächeln und die Talente um Max Meyer spielen kaum noch eine Rolle. Eine Analyse.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
S04 unterliegt Elefanten
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Stadien der CL-Teilnehmer
Bildgalerie
Champions League
Weitere Nachrichten aus dem Ressort