Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Gelsenkirchen und Buer

Stefan Thiele führt die neue STV Horst

26.11.2007 | 19:27 Uhr

"Der Verein muss erst einmal einen Antrag stellen, ob er aufgenommen wird", sagt Kreisvorsitzender Manfred Wichmann

FUSSBALL STV HORST Was vor etwa neun Jahren geklappt hat, soll auch diesmal wieder in ähnlicher Form funktionieren: Am Sonntag wurden die Mitglieder der STV Horst-Emscher-Husaren in einer nicht öffentlichen Sitzung nicht nur über die finanzielle Situation ihres Vereins informiert, sondern am selben Tag wurde außerdem ein neuer Verein gegründet. Sein Name: STV Horst. Den Vorsitz hat als bislang einziges Vorstandsmitglied Stefan Thiele übernommen. Der 34-Jährige kümmert sich bei den derzeitigen Emscher-Husaren um die Jugend-Arbeit. "Wir werden versuchen, die Spielerlaubnis zu erlangen und die Mannschaften des alten Vereins in den neuen Verein zu integrieren", sagt der frühere Zweitliga-Fußballer. Und was passiert mit dem alten Verein? "Er wird in die Insolvenz gehen", so Stefan Thiele.

Die Konsequenz wäre, dass die Gläubiger in die Röhre schauen und leer ausgehen, also auch die Knappschaft, die das Insolvenzverfahren gegen die jetzigen mit mehr als 180 000 Euro verschuldeten Emscher-Husaren eingeleitet hat. Auf ähnliche Art und Weise waren die Horster bereits vor neun Jahren erfolgreich. Damals wurde die Fußball-Abteilung der STV Horst-Emscher ausgegliedert, als STV Horst-Emscher-Husaren neu gegründet und der Altverein in die Insolvenz geschickt. Mit einem Schlag war man die Schulden von 250 000 Mark los. Die neu gegründeten Husaren brauchten nicht in der Kreisliga C anzufangen, sondern durften mit Billigung des Verbandes in der Saison 1998/99 den Punkte- und Torestand des Altvereins in der Verbandsliga übernehmen.

So soll es jetzt auch mit den Jugend-Teams laufen. "Wir danken dem BV Horst-Süd für die Bereitschaft, diese Teams zu übernehmen, aber das ist nicht erforderlich, weil sie in der neuen STV Horst eine Heimat finden können", sagt Stefan Thiele. Außerdem soll die Altherren-Mannschaft von STV Horst-Emscher-Husaren zur STV Horst wechseln. Die erste Mannschaft, die ihren Trainings- und Spielbetrieb in der Kreisliga A eingestellt hat, will ab der Saison 2008/09 als STV Horst einen Neuanfang in der Kreisliga C starten.

"Wir müssen jetzt abwarten, wie sich der Fußballkreis und Gelsensport verhalten", betont Stefan Thiele. "Unsere Bereitschaft besteht, weiter im Fürstenbergstadion zu bleiben." Manfred Wichmann, der Vorsitzende des Fußballkreises, äußert sich betont vorsichtig zu den Plänen der ganz neuen STV Horst. "Der Verein muss erst einmal einen Antrag stellen, ob er aufgenommen wird", sagt er. "Eigentlich haben wir einen Aufnahmestopp. In der jüngeren Vergangenheit mussten wir Anträge auf Aufnahme ablehnen, weil wir die Situation auf den ohnehin überlasteten Sportanlagen entzerren wollen."

Von Michael Koch



Kommentare
26.11.2007
22:31
Stefan Thiele führt die neue STV Horst
von stv-fan | #1

im forum des reviersports gibt es zur zeit einen regen austausch über die stv

http://www.reviersport.de/index.php?forum-showposts-1399-topicalert

Aus dem Ressort
Lukas Kampa ist der beste Zuspieler der Welt
Volleyball
Lukas Kampa ist bei der Weltmeisterschaft in Polen ins „Allstar Team“ berufen worden. Mit der deutschen Nationalmannschaft gewann der Bronze. Der 27-Jährige lebt mit seiner Freundin Stefanie in Gelsenkirchen-Buer.
Mit Uchidas Rückkehr wächst bei Schalke wieder die Hoffnung
Uchida
An diesem Dienstag spielt Schalke 04 in der Bundesliga in Bremen. Erstmals ist Atsuto Uchida wieder dabei - mit dem Japaner kehrt der erste Langzeitverletzte ins Aufgebot zurück. Und das eröffnet neue Möglichkeiten.
Turnerbund gewinnt nach langem Kampf
Tischtennis
In der Landesliga entscheidet Beckhausen nach dreieinhalb Stunden das Lokalderby gegen den SC Hassel mit 9:6 für sich. Verbandsligist TST Buer-Mitte verliert gegen Frintrop mit 4:9
Schalkes B-Junioren stürzen Spitzenreiter VfL Bochum
Jugendfußball
Die Fahrenhorst-Elf schlägt in der Westfalenliga den VfL 2:0. Auch die C-Jugend gewinnt in der Regionalliga gegen Bochum ebenfalls mit 2:0.
Bei Kathrin Heimann gehorchen die Männer sofort
WAZ-Serie „Mit Pfiff“
Kathrin Heimann ist die klassenhöchste Schiedsrichterin im Kreis. Die 28-Jährige pfeift bei den Herren in der Oberliga, bei den Frauen Bundesliga. Der zeitliche Aufwand ist neben ihrem Biologie-Studium groß
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Trabrennbahn
Bildgalerie
Nacht der Pferde
Revierderby
Bildgalerie
Fußball
Herzlichen Glückwunsch, Klaas!
Bildgalerie
FC Schalke 04
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Glückauf-Kampfbahn