Start mit Sieg und Niederlage für den Buerschen HC

Buer..  Die B-Mädchen des Buerschen Hockey-Clubs sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die neue Feldsaison in der Westfalenliga auf dem Kleinfeld gestartet.

Im ersten Spiel der Westfalen-Vorrunde tat sich der BHC zunächst schwer gegen die Bielefelder TG. Die Buersche Mannschaft hat einige Neuzugänge aus den unteren Jahrgängen zu integrieren. Mit Lena Hebel wird zudem noch eine Leistungsträgerin bis Mitte der Saison verletzt fehlen. Nach torloser erster Halbzeit kam Buer langsam besser ins Spiel und konnte immer wieder bis in den Bielefelder Schusskreis vorrücken. Drei Minuten vor Schluss gelang schließlich Pauli Queckenberg der Treffer zum 1:0.

Im zweiten Spiel des Tages gegen den Soester HC wurden die Buerschen Mädchen direkt überrumpelt, wenige Sekunden nach dem Anpfiff der Partie stand es bereits 0:1. Nach dem 0:2 zur Pause erhöhte Soest kurz danach auf 3:0. Zwei Minuten vor Schluss war es schließlich die nach langer Verletzungspause zurückgekehrte Marie Keimer, die die Lücke in der Abwehr fand und mit einem gut platzierten Gewaltschuss die Soester Torhüterin zum 1:3-Endstand überwinden konnte.