SSV schon früh im Hintertreffen

SSV Buer – TuS Eving-Lind.2:4
Die Möglichkeit, noch den fünften Platz zu erreichen, langte den Bueranern nicht als Motivationsspritze, um noch einmal an die eigenen Grenzen zu gehen. „Aufgrund der Abstellungen an unsere A-Junioren ist bei uns nichts mehr drin“, meinte SSV-Trainer Marcel Radke nach der verdienten 2:4-Niederlage gegen TuS Eving-Lindenhorst. Sein Team geriet bereits nach drei Minuten in Rückstand, glich aber sieben Minuten nach der Pause durch Luca Jorczik aus. Einen Rückstand aufzuholen, schafften sie noch einmal. Der Gast aus dem Dortmunder Norden traf in der 54. Minute nach einem Fehler von Torhüter Deniz Beymen Cetin Bozoglu zum 2:1, und Mauricio Guisado Santana egalisierte in der 71. Minute zum 2:2. Zum Knackpunkt wurde der Foulelfmeter, den Oguzhan Kalayci verursachte und den der Gast in der 74. Minute zum 3:2 verwandelte. Ein Eigentor von Samir Boachria besiegelte drei Minuten vor Schluss die Bueraner Niederlage.