SSV Buer enttäuscht in Borken

Buer..  Auf fremden Plätzen ist mit der SSV Buer in der Staffel 11 der Fußball-Bezirksliga derzeit nichts anzufangen. In einer vorgezogenen Partie des drittletzten Spieltages kassierten die Rothosen gestern Abend mit dem 2:4 bei der SG Borken die dritte Auswärtsniederlage hintereinander. „Eine völlig unnötige“, wie SSV-Trainer Holger Siska hinzufügte.

Zur Halbzeit lag seine Mannschaft noch mit 2:1 vorne. Den ersten Gegentreffer durch Borkens Bastian Bone (15.) steckte sie gut weg. Simon Schleich erzielte den Ausgleich (28.) und Fabrice Meinert sorgte mit seinem Treffer zum 2:1 für die Wende (35.). In einer sehr unterhaltsamen ersten Hälfte hätten durchaus noch weitere Tore fallen können. Simon Schleich, Fabrice Meinert und Daniel Liguda besaßen beste Gelegenheiten für die SSV Buer. Andererseits reagierte deren Torhüter Daniel Riemer dreimal glänzend und verhinderte somit weitere Torerfolge für die SG Borken.

Nach der Pause war aber auch Buers Schlussmann dreimal machtlos. Bastian Bone egalisierte zum 2:2 (55.), Kevin van Klaveren markierte das 3:2 für Borken (66.) und Bastian Bone machte mit seinem dritten Treffer zum 4:2-Endstand in der Nachspielzeit alles klar. Kurz zuvor hatte sein Mitspieler Christopher Wilting die Gelb-Rote Karte erhalten. „Wir haben uns einmal mehr selbst geschlagen“, merkte Holger Siska an. „Vorne haben wir einfach zu viel liegen lassen. Und zudem habe ich über weite Strecken die Spannung, die Konzentration und die Galligkeit in Reihen meines Teams vermisst.“