Sportangebote für Schüler

Gelsenkirchen..  Sie haben zugenommen, die Klagen von Sportvereinen über schwindenden Nachwuchs und ausgedünnte Mannschaften im Kinder- und Jugendbereich. Als Ursache dafür rückt auch der Ganztag in den Blickpunkt.

Was liegt also näher, als Schule, Ganztag und Sportvereine an einen Tisch und dann unter einen Hut zu bringen? Genau das dachte sich auch das Grillo Gymnasium – und hat dem Gedanken Taten folgen lassen. Gemeinsam mit seinem Ganztagspartner, dem DGB-Haus der Jugend, wurde ein Kooperationsprojekt mit der Erler Sportgemeinschaft ins Leben gerufen. Es werden AGs in verschiedenen Sportarten für die Jahrgangsstufen 5, 7 und 8 angeboten, die von der Erler SG übernommen werden. Darüber hinaus bieten das Grillo Gymnasium und das DGB-Haus der Jugend weitere Sport-, Bewegungs- und Kreativangebote an, damit die Schülerinnen und Schülern nach dem anstrengenden Unterricht den Kopf wieder frei bekommen.

Die drei Partner liegen mit dem Projekt voll im Trend. Schließlich hat bereits Dr. Christoph Niessen, Vorstandvorsitzender des LSB, für mehr Kooperationen zwischen Schule und Breitensport geworben. Nur so ließe sich das teilweise schon gute Zusammenspiel zwischen Sportvereinen und Schulen unterstützen und weiter ausbauen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE