Senioren gründen Club

Horst..  Ihre Verbundenheit zu Königsblau tragen die Mitglieder des neuesten Schalke-Fanclubs schon seit vielen Jahrzehnten im Herzen. Die Bewohner des Altenheims Marienfried in Gelsenkirchen-Horst haben sich organisiert und die Marienfried-Knappen gegründet. 57 Mitglieder gehören schon eine Woche nach dem Start dazu.

Der Grundstein zur Fanclub-Gründung wurde bereits im Juli 2014 gelegt, als die Bewohner des Altenheims Besuch von Rolf Rojek bekamen. Rojek, der 20 Jahre an der Spitze des Schalker Fanclub-Verbandes stand, ermutigte seine Zuhörer. Und die nahmen direkt im Anschluss zusammen mit Beiratsmitgliedern des Hauses die weiteren Schritte in Angriff. Am 14. Januar war es dann geschafft. Pünktlich um 15.04 Uhr wurde die Vereinshymne „Blau und Weiß, wie lieb’ ich dich“ angestimmt und anschließend unter Applaus die Vereinssatzung verabschiedet. Zu ihrem Vorsitzenden wählten die Marienfried-Knappen einstimmig Willi Bommes. Ihm zur Seite steht Vorstandsmitglied Ulrich Schuster.