Selbst die Europa League ist nicht sicher

Gelsenkirchen..  Vier Spieler rein, zwei Spieler raus: So sah am Donnerstag der Schalker Personalstand vor dem Spiel am Sonntag (17.30 Uhr) beim VfL Wolfsburg aus. Während die zuletzt angeschlagenen Benedikt Höwedes, Leon Goretzka, Sead Kolasinac und Max Meyer wieder dabei waren, mussten Sidney Sam und Eric Maxim Choupo-Moting die Übungseinheit vorzeitig beenden. Choupo-Moting litt unter Magenproblemen – er ist eigentlich für das Spiel in Wolfsburg fest eingeplant.

Mit der Partie in Wolfsburg beginnt für Schalke der Auftrag, wenigstens den 5. Tabellenplatz und damit die Direkt-Qualifikation für die Europa League ins Ziel zu bringen. Zwar sind die Verfolger am vergangenen Wochenende nicht näher gerückt, aber Schalkes Vorsprung ist nach wie vor nur dünn (zwei Punkte auf Platz sechs, vier auf Platz sieben). Angesichts dessen warnt Joel Matip: „Sicher kann man sich nicht sein.“ Wenn Schalke so weiter macht wie zuletzt (nur ein Sieg aus den vergangenen acht Bundesliga-Spielen), wird es selbst mit der Europa League nichts. Matip: „Die letzten Wochen waren nicht so erfolgreich. Da müssen wir etwas ändern.“ Am besten schon in Wolfsburg.