Schröder dreimal Erster

Gelsenkirchen..  Die Schalker Leichtathleten wussten wieder mit vielen neuen Bestleistungen zu überzeugen. Auf zwei Wettkämpfen starteten nur Athleten der Altersklasse U14.

Franka Riedel (Jg. 2003) sorgte in Recklinghausen mit ihrem Sieg über die 800m-Distanz in einer neuen Bestzeit von 2:46,02 Minuten für einen positiven Moment aus Schalker Sicht. Zum Ende des Wettkampftages erlangte die Schalkerin in einem engagierten Rennen den obersten Platz auf dem Treppchen. Zuvor holten bereits Sophie Feldeisen (2003) im Ballwurf mit 38,00 Metern und Paul Vogt (2002) im Hochsprung mit 1,35 Metern die Plätze zwei und drei. Maike Amberge belegte im Ballwurf mit 34,5 Metern Platz fünf.

In Gladbeck trat mit Tim Lukas Schröder nur ein einziger Schalker an. Im Hochsprung stellte er seine Bestleistung von 1,36 Metern ein und holte dort ebenso wie im Speerwurf mit 25,70 Metern und im 75m-Sprint in 11,1 Sekunden den ersten Platz. Zwar nicht auf dem ersten Platz, dafür aber erneut mit einer Bestleistung landete Tim Schröder im Kugelstoßen mit 7,32 Metern auf Rang zwei.