Schalkes U19 tritt im Halbfinal-Hinspiel beim KSC an

Schalkes U19-Trainer Norbert Elgert
Schalkes U19-Trainer Norbert Elgert
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Schalkes U19 will ins Finale um die Deutsche Meisterschaft einziehen. Im Hinspiel beim KSC kann Coach Elgert auf Thilo Kehrer und Felix Platte bauen.

Gelsenkirchen.. Der Mannschaftsbus der U19 des FC Schalke 04 fuhr am Dienstagmittag vom Vereinsgelände und machte sich auf den Weg nach Karlsruhe. Dort tritt die Mannschaft von Cheftrainer Norbert Elgert am Mittwoch um 18.30 Uhr gegen den Karlsruher SC zum ersten Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft an. Das Spiel wird live auf Sport1 übertragen.

Platte-Interview Mit auf den Weg nach Karlsruhe haben sich auch Felix Platte und Thilo Kehrer gemacht, beide waren lange verletzt und trainierten zuvor regelmäßig bei den Profis mit. „Beide sind noch nicht bei 100 Prozent, aber in der Lage, der Mannschaft zu helfen“, erklärte Elgert. Leroy Sané gehört nicht zum Kader, er bleibt bei den Profis. Oktawian Skrzecz ist nach seiner Gesichtsoperation noch nicht einsatzfähig und Michael Olczyk zieht es vor, für die polnische Nationalmannschaft zu spielen.

Schalkes U19-Trainer Norbert Elgert beschreibt die Stimmung als "sehr gut"

Dennoch sei der Kader stark genug, um Karlsruhe zu schlagen und ins Endspiel am 25. Mai einzuziehen. Norbert Elgert beschreibt die Stimmung vor dem Hinspiel als „sehr gut“, nimmt aber Druck von seiner Mannschaft. „Wir setzen uns jetzt keinen Rucksack auf, indem wir sagen, dass wir das Endspiel erreichen müssen. Aber natürlich wollen wir das.“ Den Gegner KSC sieht Elgert mit seinem Team auf Augenhöhe: „Mannschaftlich geschlossen, sie kommen über den Einsatz.“