Schalkes U19 hat erneut Personalsorgen

Oktawian Skrzecz (Mitte) und die Schalker A-Junioren empfangen am Sonntag um 12.30 Uhr Arminia Bielefeld auf dem Rasenplatz an der Gesamtschule in Ückendorf.
Oktawian Skrzecz (Mitte) und die Schalker A-Junioren empfangen am Sonntag um 12.30 Uhr Arminia Bielefeld auf dem Rasenplatz an der Gesamtschule in Ückendorf.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Die U19 des FC Schalke 04 bestreitet ihr Heimspiel am Sonntag gegen Arminia Bielefeld ausnahmsweise erst um 12.30 Uhr auf dem Rasenplatz an der Gesamtschule in Ückendorf.

Gelsenkirchen..  Die U19 des FC Schalke 04 bestreitet ihr Heimspiel am Sonntag gegen Arminia Bielefeld ausnahmsweise erst um 12.30 Uhr. Ansonsten werden die Heimspiele auf dem Rasenplatz an der Gesamtschule in Ückendorf bereits um 11 Uhr angepfiffen. „Die Bielefelder haben ein paar Kilometer zurückzulegen, da haben wir ihrer Bitte nach einer später Anstoßzeit gerne zugestimmt“, erklärt Cheftrainer Norbert Elgert, dessen Laune vor dem ersten Bundesliga-Heimspiel besser sein könnte. „Die U19 ist ausgeblutet“, stellt der Cheftrainer fest

Welche Spieler ihm am Sonntag zur Verfügung stehen, das wird der Fußballlehrer erst kurz vor dem Spiel wissen. Auch in der vergangenen Trainingswoche mischten wieder zahlreiche U19-Spieler bei den Profis mit, Elgert standen am Donnerstag nur 13 fitte Spieler zur Verfügung. „Daher nehmen wir uns in erster Linie vor, kurzfristig eine Mannschaft zusammenzuschweißen, die in der Lage ist, gegen Bielefeld zu bestehen“, sagt er. Die Arminia steht auf Rang elf der Tabelle, Schalke ist Zweiter. Dennoch erwartet Elgert ein großes Stück Arbeit. „Das wird superschwer für uns.“