Schalkes schnellste Schule wird gesucht

Schalke..  Unter dem Motto „Schalkes schnellste Schule“ wird die Leichtathletik-Abteilung des FC Schalke 04 am 17. Juni einen Sprintwettkampf veranstalten, bei dem sich die schnellsten Schüler Gelsenkirchens miteinander messen können.

Derzeit läuft die Planung der Veranstaltung auf Hochtouren, wie Thomas Finger, Jugend-Koordinator der Abteilung verrät: „Viele der weiterführenden Schulen in Gelsenkirchen haben bereits ein Informationsschreiben erhalten und wir können mit dem bisherigen Feedback der Schulen durchaus zufrieden sein.“

Jede Schule mit sechs Schülern

Thomas Finger zeigt sich optimistisch, dass noch weitere Zusagen folgen werden. Jede Schule wird aus den Klassen 5, 6 und 7 jeweils mit einem Jungen und einem Mädchen, also insgesamt sechs Schülern, an den Start gehen. Die Wahl, welche drei Schüler und drei Schülerinnen ihre Schule bei dem Wettkampf vertreten sollen, wird von der jeweiligen Schule im Vorfeld intern entschieden.

Für den Wettkampf sind sowohl Einzelläufe über eine Distanz von 50 Metern als auch ein Staffellauf geplant. Die Schule, die das Siegerteam in der Staffel stellt, erhält einen Wanderpokal, der sie als „Schalkes schnellste Schule“ auszeichnet. Dieser Pokal soll dann im darauffolgenden Jahr verteidigt werden.

Der Wettkampf wird unter professionellen Bedingungen im Stadion Lohmühle an der Hugostraße 60 stattfinden. Unter der Aufsicht von geschulten Startern und Kampfrichtern und mithilfe einer elektronischen Zeitmessanlage laufen die Schüler und Schülerinnen die 50 Meter auf einer Kunststoffbahn gegeneinander.

Für die Schalker Leichtathleten bietet sich zudem die hervorragende Gelegenheit, eine effektive Maßnahme zur Sichtung neuer Talente durchzuführen. „Natürlich erhofft man sich als Leichtathletikverein auch einen positiven Nebeneffekt durch eine solche Veranstaltung. Wenn wir das ein oder andere vielversprechende Talent in unsere Reihen holen könnten, wäre das eine schöne Sache“, sagt Finger.

Bis Freitag, 29. Mai, haben noch alle weiterführenden Schulen Gelsenkirchens die Möglichkeit, sich für diesen Wettkampf bei Thomas Finger anzumelden.