Schalkes Blindenfußballer starten mit Siegen in die Saison

Die Schalker Blindenfußballer sind stark in die Saison gestartet. In Chemnitz feierten die Königsblauen zwei Siege.
Die Schalker Blindenfußballer sind stark in die Saison gestartet. In Chemnitz feierten die Königsblauen zwei Siege.

Gelsenkirchen..  Bayram Dogan, Mannschaftskapitän der Schalker Blindenfußballer, war auch noch am Mittwoch ganz stolz auf sein Team. Zum ersten Mal traten die Blindenfußballer am Wochenende offizielle für den FC Schalke 04 gegen den Ball, zuvor liefen die Spieler für den VfB Gelsenkirchen auf. „Natürlich waren wir sehr nervös. Aber unsere Nervosität wurde zu positiver Energie“, sagt Bayram Dogan.

Bayram Dogan verschießt Achtmeter

Zum Auftakt der Blindenfußball-Bundesliga feierten die Schalker zwei Siege. Im ersten Duell gegen den PSV Köln gingen die Gegner engagiert zur Sache und verursachten früh einen Achtmeter, den Bayram Dogan jedoch nicht verwandeln konnte. Dies sollte sich rächen, als Marco Hornbacher das 1:0 für den PSV Köln erzielte. Noch vor der Pause gelang es den Königsblauen trotz zwei weiterer vergebener Achtmeter, den Rückstand zu drehen. Stürmer Hasan Koparan gelang ein Doppelpack.

Gegen den BFW/VSV Würzburg führten die Königsblauen bereits zur Halbzeit durch zwei Tore von Hasan Koparan. Diese Führung gaben sie im zweiten Spielabschnitt nicht mehr her und siegten mit 3:1. Koparans Bruder Cengiz erzielte das 3:0. Kurz vor dem Ende konnte Würzburgs noch den Ehrentreffer zum 3:1 erzielen.

Durch die beiden Siege stehen die Schalker auf dem zweiten Platz. An der Tabellenspitze thront BG Marburg, nur wegen des besseren Torverhältnisses. Weiter geht es am 6. Juni in Landshut. Gegner ist der Deutsche Meister MTV Stuttgart. „Wenn wir wieder mannschaftlich so geschlossen auftreten, können wir gewinnen“, sagt Bayram Dogan.