Schalke schenkt Anischewski zum Abschied einen Sieg

Schalkes Trainer Ralf Anischewski.
Schalkes Trainer Ralf Anischewski.
Foto: Martin Möller

Ickern..  Die Handballer des FC Schalke 04 haben die Landesliga-Saison mit 20 Siegen aus 26 Spielen auf dem dritten Platz beendet. Zum Abschluss kamen die Königsblauen am Samstag zu einem ungefährdeten 35:21-Erfolg beim TuS Ickern.

„Das war nicht nur unser höchster Auswärtssieg, sondern auch die beste Auswärtsleistung in dieser Saison. Eine tolle Leistung“, erklärte Ralf Anischewski im Anschluss an das Spiel in Ickern, das sein letztes als Trainer der Königsblauen war. Mit einer 4:2-Deckung raubte Schalke seinem Gegner schon in den ersten Minuten den Nerv. Während der Gastgeber 15 Minuten lang ohne Tor blieb, setzte sich Schalke bis zur Halbzeit über 7:0 auf 17:10 ab. Der Tabellendritte kam am Ende zu einem überdeutlichen Sieg. „Jetzt kommt die härteste Saisonphase für die Jungs“, scherzte Anischewski. Das Team macht sich am Donnerstag auf Richtung Mallorca. In die Vorbereitung auf die kommende Saison einsteigen wollen die Schalker ab Mitte Juni.