Schalke muss zum BVB

Zwei, die im Hinspiel gegen den BVB noch in der Startelf standen, fehlen heute bei den Schalkern
Zwei, die im Hinspiel gegen den BVB noch in der Startelf standen, fehlen heute bei den Schalkern

Gelsenkirchen..  Revierderby in der U19-Bundesliga. Schalke gegen Dortmund. Auch für die Nachwuchskicker ist diese Partie das Spiel der Spiele. Und für den FC Schalke 04 geht es heute Vormittag um elf Uhr im BVB-Trainingszentrum in Brackel sogar um eine ganze Menge. Die Mannschaft von Cheftrainer Norbert Elgert ist sechs Spieltage vor Saisonende Spitzenreiter, theoretisch könnte Schalkes U19 Anfang Mai zum vierten Mal in Folge Westdeutscher Meister werden und somit gegen die Meister der anderen Staffeln um die Deutsche Meisterschaft spielen. So weit die Theorie.

Norbert Elgert muss nämlich heute im Revierschlager beim BVB auf seine vier wichtigsten Spieler verzichten. „Wir fahren als Außenseiter nach Dortmund. Das steht fest. Aber diese Außenseiterchance wollen wir nutzen“, sagt Elgert. Mannschaftskapitän Thilo Kehrer hat sich bei der Länderspielreise mit der deutschen U19-Nationalmannschaft eine Bänderverletzung am Knie zugezogen. „Er wird längere Zeit ausfallen“, sagt Norbert Elgert. Sven Köhler, Vize-Kapitän, defensiver Mittelfeldspieler und gewaltig zweikampfstark, fehlt wegen der fünften Gelben Karte.

In der Offensive stehen Felix Platte wegen einer Muskelverletzung und Leroy Sané nicht zur Verfügung. Roberto Di Matteo will den Stürmer lieber am Mittwochvormittag im Training bei den Profis sehen, statt ihm in der U19 Spielpraxis zu geben.

BVB hat zwölf Punkte Rückstand

„Trotz dieser Umstände bin ich Wettkämpfer. Wir werden alles geben, um das Spiel zu gewinnen. Wir schauen nur noch auf das nächste Spiel und nehmen den tabellarischen Druck raus“, sagt Elgert.

Borussia Dortmund steht auf Rang fünf der Tabelle, hat schon zwölf Punkte Rückstand auf Schalke. „Die Dortmunder sind aber nicht schwächer als die ersten vier Teams. Dortmund ist sehr spielstark, aggressiv gegen den Ball und besitzt sehr gute Einzelspieler“, stellt Elgert fest. Der 58-Jährige ist sicher, dass der BVB die besten Spieler aufbieten wird. „Für den Verein hat das Spiel eine große Bedeutung“, sagt er.

Die vergangene Trainingswoche auf Schalke hat dem U19-Cheftrainer aber gut gefallen. „Die Mannschaft hat das gut gemacht, es war intensiv“, erklärt Elgert. Auch das Testspiel am Donnerstag beim Zweiten der Niederrheinliga Rot-Weiß Oberhausen stimmt optimistisch. Schalke gewann 4:0, jeder Spieler erhielt Einsatzzeit.

Ans Hinspiel gegen Dortmund erinnert sich auf Schalke niemand gerne. Der BVB gewann an der Gesamtschule Ückendorf mit 1:0. Nach einer schwachen ersten Halbzeit wurde Schalke nach dem Seitenwechsel besser. Doch die Königsblauen brachten den Ball nicht im Dortmunder Tor unter.

Im Oktober der Startelf: Thilo Kehrer, Sven Köhler, Leroy Sané und Felix Platte.