Schalke 04 überrascht gegen Bochum

FC Schalke 04 – VfL Bochum2:1
Die Schalker U14 überraschte mit einem 2:1-Sieg gegen den Tabellenzweiten VfL Bochum und machte damit Borussia Dortmund vorzeitig zum Meister. „Ich bin mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden“, teilte Trainer Marcel Pomplum mit. Seine Jungs überholten den 1. FC Köln, haben sogar noch die Möglichkeit, einen weiteren Platz vorzurücken und als Tabellenvierter abzuschließen.

Die Königsblauen zeigten gegen den Nachbarn eine Klasse-Leistung. Sie übernahmen sofort die Initiative, ihnen gelang es, das schnelle Umschaltspiel der robusteren Bochumer zu unterbinden. Ein Doppelpack nach schönen Kombinationen, gekrönt durch die erfolgreichen Abschlüsse von Brian-Cedric Wolff (16.) und Gino Leandro Humpert (21.), führte zu einem frühen 2:0-Vorsprung. Erst in der Schlussphase verloren die Gastgeber zuweilen den Zugriff. Den Bochumern glückte allerdings nur noch das Ehrentor in der 54. Minute.

Am Pfingstsamstag und -sonntag nimmt die Schalker U14 an einem Turnier in Dortmund teil. Zuvor holt sie an diesem Mittwoch um 18.45 Uhr ihr Meisterschaftsspiel daheim gegen den MSV Duisburg nach.