SC Hassel schafft den Klassenerhalt

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der SC Hassel feiert nach dem 9:5 Sieg gegen den TTC Werden vor mehr als 60 Zuschauern in der Halle der Mährfeldschule den Klassenerhalt in der Landesliga.

SC Hassel – TTC Werden 489:5
Die mehr als 60 Zuschauer in der Halle der Mährfeldschule sahen eine spannende Begegnung mit tollen kämpferischen Leistungen auf beiden Seiten. Dabei konnten die Gäste zu Beginn einen leichten Vorteil für sich herausspielen, als sie sich in den Doppeln zweimal ganz knapp mit zwei Bällen Unterschied durchsetzten. Und im ersten Einzel-Durchgang ging es schon wieder dreimal bis in den Entscheidungssatz. Aber diesmal hatten die Hasseler durchweg das bessere Ende für sich. Und da sie sich auch noch in zwei weiteren Partien behaupten konnten, führten sie schließlich schon mit 6:3.

Nach der 0:3-Niederlage von Hassels Spitzenbrett Dirk Kaja stellte der stark aufspielende Vedat Taspinar mit seinem 3:1-Erfolg den alten Abstand wieder her – 7:4. Jetzt brauchten die Hasseler nur noch einen weiteren Sieg, um zumindest ein Remis und damit die weitere Zugehörigkeit zur Landesliga perfekt zu machen. Und als Andreas Kozole dieses Einzel mit 3:1 für sich entschied, war der Jubel der Hasseler Anhänger fast grenzenlos. Der Klassenerhalt, den viele vor der Rückrunde kaum für möglich gehalten hatten, war geschafft.

Hassel: Kaja/Kozole 1:0, Taspinar/Sutzki 0:1, Jarzombek/Kroll 0:1, Kaja 1:1, Taspinar 2:0, Kozole 2:0, M. Jarzombek 0:2, Sutzki 2:0, M. Kroll 1:0.

TB Beckhausen – TTSC Mülheim 9:5
In einem für beide Teams bedeutungslosen Match sicherte sich der Turnerbund wie schon im Hinspiel beide Zähler.