S04-Athleten glänzen über Pfingsten

Zeven/ Bad Oeynhausen..  Die Leichtathleten des FC Schalke 04 überzeugten am Pfingstwochenende beim traditionellen, hochkarätig besetzten Pfingstmeeting des LAV Zeven.

Die beste Leistung erzielte Kimberley Glabian mit einem hervorragenden dritten Platz über die 100 Meter der Frauen in sehr guten 12,62 Sekunden. Christine Boßeler nutzte über die 100 Meter der weiblichen Jugend U20 die guten Bedingungen und rannte in 13,17 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit. Alina Todzi zeigte auf der 200m-Distanz der weiblichen Jugend in 26,92 Sekunden eine gute Leistung, musste dann aber wegen muskulärer Probleme auf den Endlauf verzichten.

Katharina Kühn holte im Dreisprung der weiblichen Jugend U20 mit guten 10,10 Metern Platz sieben die Norm für die Westfalenmeisterschaften. Die 4x100m-Staffel der Schalker Mädchen erreichte mit Christine Boßeler, Alina Todzi, Alexandra und Katharina Kühn in 51,91 Sekunden den zweiten Platz in der weiblichen Jugend U20.

Am Pfingstmontag holte Jana Chochollek in Bad Oeynhausen im Hammerwurf der weiblichen Jugend U18 mit 33,62 Metern den dritten Platz. Sie erzielte damit nicht nur eine neue persönliche Bestleistung, sondern stellte gleichzeitig einen neuen Vereinsrekord in dieser Disziplin auf. Tim Milfeit unterbot über die 100 Meter der männlichen Jugend U18 zum ersten Mal die 12-Sekunden-Marke und rannte 11,99.