Pomplun-Team gewinnt beim Schlusslicht

Enes Bilgin (rechts) erzielte beide Schalker Treffer in Essen
Enes Bilgin (rechts) erzielte beide Schalker Treffer in Essen
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Der FC Schalke 04 gewann im U14-Nachwuchscup beim Tabellenletzten Schwarz-Weiß Essen mit 2:1. Zur Pause lagen sie aber noch mit 0:1 zurück.

SW Essen – FC Schalke 041:2
Die Schalker U14 tat sich sehr schwer beim Schlusslicht in Essen. Die Gastgeber gingen durch einen Treffer von Daniel Morakinyo aus stark abseitsverdächtiger Position mit 1:0 in Führung (9.). Danach verteidigten sie mit Mann und Maus und retteten den Vorsprung in die Pause. Zur zweiten Halbzeit stellte Trainer Marcel Pomplun auf ein 4-3-3-System um. Sein Team zwang die Essener nun häufiger zu Fehlern. Dank eines Doppelschlages von Enes Bilgin machten die Gäste aus dem 0:1 ein 2:1. Die Nummer zehn der Schalker war zunächst mit dem Kopf nach einer Ecke (53.) und anschließend auch noch mit einem Abstauber erfolgreich (57.). Marcel Pomplun zog trotz des mühsamen Abschlusses ein positives Saisonfazit: „Wir sind die beste Mannschaft der Rückrunde, was für die Entwicklung der Jungs spricht. Darauf dürfen wir stolz sein.“