Nils Politt knapp geschlagen

Nils Politt fuhr in Lembeck auf den zweiten Platz.
Nils Politt fuhr in Lembeck auf den zweiten Platz.
Foto: Felix Hoffmann

Dorsten..  Bei der vom Radclub Olympia Buer ausgerichteten 8. Revanche von Lembeck überzeugte Nils Politt vom Gelsenkirchener Team Stölting mit einer blitzsauberen Leistung. Der 21-Jährige beendete das Rennen im Dorstener Norden knapp hinter Bahn-Weltmeister Lukas Liss auf dem zweiten Platz.

Zwölf Teams bestritten in Lembeck einen Mehrkampf aus Zeitfahren, Ausscheidungsfahren und dem Finale über 40 Kilometer. Gesamtsieger wurde in einem dramatischen Finale Lukas Liss, der den Sprint auf dem 800 Meter langen Rundkurs knapp vor Nils Politt vom Team Stölting gewann. „Es waren mehr Zuschauer da als im letzten Jahr und auch die sportlichen Leistungen waren hervorragend“, zog Organisator Michael Zurhausen ein zufriedenes Fazit. Weiter geht es mit den Radrennen des RC Olympia Buer am 17 Julibei der Nacht von Recklinghausen.