Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Gelsenkirchen und Buer

Minimalziel erreicht

30.11.2008 | 20:59 Uhr

Der SC Hassel holt nach torlosen 90 Minuten einen Punkt in Mühlhausen. Bahadir, Dedemen und Karagülmez vergeben viele Chancen

FUSSBALL WESTFALENLIGA SSV Mühlhausen SC Hassel 0:0 Tore: Fehlanzeige.

SC Hassel: Pischetsrieder, Heitbreder, Adade, Kohllöffel, Ligmann, Gojkovic, C. Liedtke, Karagülmez, D. Liedtke, Dedemen (65. Koch), Bahadir (86. Yilmaz).

Der SC Hassel quält sich mühsam am Tabellenende herum, aber wenigstens verliert er nicht mehr. Wie schon vor zwei Wochen beim TSV Weißtal reichte es für die Mannschaft von Trainer Rüdiger Kürschners aber wenigstens zu einem Punkt. Und der Coach konnte gestern nur wiederholen, was er zuletzt immer wieder sagte: "Wir haben recht gut gespielt, es war für uns mehr drin als nur der eine Punkt. Wir haben wieder sehr viele Chancen vergeben."

Schon in der ersten Halbzeit versäumten es die Hasseler des öfteren, aus guten Möglichkeiten auch Kapital zu schlagen. Serdar Dedemen zum Beispiel zielte nach zehn Minuten nur knapp vorbei und traf nach 19 Minuten nur die Latte des Mühlhausener Tores. Und danach hatten noch Timur Karagülmez und Burak Bahadir gute Möglichkeiten.

Statt mit einer Führung in die zweite Halbzeit zu gehen, geriet die Mannschaft vom Lüttinghof in dieser erst einmal unter Druck. Aber der Langzeit-Ausfall von Abwehrchef Carsten Neuhaus konnte erneut gut verkraftet werden. Tobias Kohllöffel und Kevin Adade leisteten in der Innenverteidigung gute Arbeit, so dass in Mühlhausens Druckphase nichts anbrannte und es beim torlosen Ergebnis blieb.

Die Hasseler kamen aber wieder, erspielten sich nach einer Stunde neue Möglichkeiten. Aber wie schon im ersten Durchgang scheiterten Serdar Dedemen, Burak Bahadir und Timur Karagülmez immer wieder an Mühlhausens Torwart Sebastian Tiszai. Der Keeper bewahrte seine Mannschaft, die die letzten zehn Minuten nach einer Gelb-Roten Karte in Unterzahl spielen musste, vor einem Rückstand und vor einer Niederlage. SC Hassels Trainer Rüdiger Kürschners blieb nur zu sagen: "Wir waren fußballerisch besser. Es war sicher einer gutes 0:0-Spiel. Mit dem einen Punkt haben wir unser Minimalziel erreicht. Es war mehr drin." wolf



Kommentare
Aus dem Ressort
Die Mutter aller Kreisliga-Derbys
Fußball
Die ohnehin brisante Partie zwischen dem Erler SV 08 und der Spvgg. Erle 19 ist sogar das Spitzenspiel der Kreisliga A1. Das Heimteam ist seit elf Spielen ungeschlagen.
Nur der Aufstieg kann das Ziel sein
Sportschießen
Der dreimalige Deutsche Meister BSV Buer-Bülse startet am Wochenende in Lippstadt hoffnungsvoll in seine dritte Saison der 2. Luftgewehr-Bundesliga und plant die Rückkehr in das Oberhaus.
Zweites Banzai-Team steigt in die Landesliga auf
Judo
Der letzte Kampftag der Bezirksliga in der Halle der Astrid-Lindgren-Grundschule endete für den Judo-Club Banzai hervorragend. Denn die zweite Mannschaft kletterte nach zwei Siegen von Rang drei auf eins und schaffte den Aufstieg in die Landesliga.
Halil Altintop kommt mit dem FC Augsburg nach Schalke
Altintop-Interview
Halil Altintop trifft am Freitagabend mit dem FC Augsburg in der Veltins-Arena auf seinen Ex-Klub FC Schalke 04. Der gebürtige Gelsenkirchener freut sich über die Entwicklung von Ralf Fährmann und hat noch Kontakt zu Zeugwart Enrico Heil.
Der FC Schalke besiegt die Telekom Baskets Bonn II
Basketball
Die Basketballer des FC Schalke 04 setzten ihre Erfolgsserie am Mittwochabend fort. Im Heimspiel gegen die Telekom Baskets Bonn gelang dem Team von Raphael Wilder der vierte Sieg in Folge. Die Königsblauen überzeugten im Spitzenspiel der 1. Regionalliga mit einer konzentrierten Defensivleistung und...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Erster Heimsieg für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke 04
Manuel Neuer Kids Foundation
Bildgalerie
Eröffnung