Mikutis verstärkt Schalke 04

Andrius Mikutis wird in der neuen Saison das Trikot des FC Schalke 04 tragen
Andrius Mikutis wird in der neuen Saison das Trikot des FC Schalke 04 tragen
Foto: AM

Gelsenkirchen..  Der Kader des FC Schalke 04 für die neue Saison nimmt immer konkretere Konturen an: Die Königsblauen haben mit Andrius Mikutis von der BG Dorsten einen der effektivsten Spieler der zurückliegenden Regionalliga-Spielzeit unter Vertrag genommen. Verlassen werden den Verein dagegen Kevin Kern und Nikita Khartchenkov. Auch bei Trevin Parks stehen die Zeichen auf Abschied. Der US-Amerikaner verfolgt höhere Ziele und spielt momentan in China für die US-amerikanische Summer League vor.

Starke Leistungen gegen Schalke

„Andrius gehört zu den stärksten EU-Spielern der Liga“, sagt Raphael Wilder. Schalkes Trainer machte in der zurückliegenden Saison gleich zweimal Bekanntschaft mit den Talenten des Litauers. In den Spielen gegen die BG Dorsten war Mikutis der auffälligste Akteur. Im Hinspiel gelangen dem Flügelspieler 22 Punkte, im Rückspiel waren es sogar 25, dabei versenkte er sechs von sieben Dreierversuchen.

Der 27-Jährige holte in 24 Saisonspielen 405 Punkte (16,9 im Schnitt) und 166 Rebounds (6,9). „Er hat einen unglaublich guten Wurf“, sagt Wilder. Auch das wird durch Statistiken der vergangenen Saison belegt. Mikutis’ Wurfquote aus der Mittel- und Nahdistanz lag bei 55,9 Prozent, seine Dreierquote bei stolzen 44,3. „Daneben ist die Athletik seine große Stärke. Sie macht ihn zu einem ausgezeichneten Allrounder auf den Flügelpositionen. Zudem ist er lernwillig und leistungsorientiert und möchte in einer ambitionierten Mannschaft spielen. Ich sehe trotz aller Stärken bei ihm noch viel Potenzial“, sagt Wilder über den 1,96 Meter großen und 90 Kilogramm schweren Basketballer.

Mikutis selbst sieht beim FC Schalke 04 beste Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln. „Ich denke, wir werden ein gutes Team im nächsten Jahr haben und viele Siege einfahren. Ich möchte gern erfolgreichen und ambitionierten Basketball spielen und sehe dafür hier auf Schalke die beste Gelegenheit. Außerdem denke ich, dass mir Königsblau sehr gut seht“, sagt Mikutis, der sich momentan im USA-Urlaub befindet. Der bekennende Fußball-Fan (FC Arsenal) ergänzt: „Der FC Schalke 04 ist auch im Basketball ein bekannter Name in Deutschland und Coach Wilder ist ein erfahrener und erfolgreicher Trainer, sodass mir die Entscheidung nicht schwer gefallen ist.“

Mikutis stand nach seiner starken Saison bei vielen Vereinen hoch im Kurs. Trotz einiger höher dotierter Angebote entschied er sich für Schalke. „Ich bin froh, dass er nach der Saison den Kontakt zu mir gesucht und sich für uns entschieden hat“, sagt Raphael Wilder.

Schalkes Personalplanungen sind mit der Verpflichtung von Andrius Mikutis noch nicht abgeschlossen. Raphael Wilder sagt: „Dass fünf Spieler der letzten Saison bleiben, ist super. Es wird dennoch ein steiniger Weg, wieder eine echte Einheit zu formen.“ Ein deutscher und ein US-amerikanischer Spieler sollen in den kommenden Tagen noch unter Vertrag genommen werden.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE