Landgraf-Team zieht vorbei an Dortmund

Schalke 04 – Berg. Gladbach6:1
Mit dem vierten Sieg in Folge zogen die Schalker vorbei an Borussia Dortmund und rückten auf den dritten Platz vor. „Dieser Sieg war kein Selbstläufer. Wir mussten uns durchaus anstrengen“, meinte Trainer Willi Landgraf nach dem 6:1 gegen den SV Bergisch Gladbach, dessen Abstieg aus der Regionalliga nunmehr amtlich ist.

Erfolgreichster Torschütze der Königsblauen war einmal mehr Justin Neiß, der dreimal einnetzte (3., 63., 70.) und in der Torschützenliste der West-Staffel mit nunmehr 25 Treffern nur noch ein Tor hinter dem Leverkusener Ömer Tokac liegt. Cem Sabanci (31.), Umut Yildiz (43.) und Okan Mete Yilmaz (45.) waren ebenfalls erfolgreich. Ein großes Lob verdiente sich auch Yannick Debrah im defensiven Mittelfeld. Das Gegentor fiel in der 58. Minute.

Willi Landgraf hatte am Sonntag bereits vor dem Anpfiff sein persönliches Erfolgserlebnis. Er absolvierte beim Vivawest-Marathon die 12,5-Kilometer-Strecke und brauchte dafür etwa eine Stunde. Über Pfingsten hat sein Team frei. Ihren nächsten Auftritt legt die Schalker U15 am 26. Mai (Dienstag) im Halbfinale des Westfalenpokals daheim gegen Preußen Münster hin.