Kreuz und quer über die Halden

Gelsenkirchen..  Am kommenden Sonntag heißt es wieder „Kreuz und quer durch den Emscherbruch“, denn dann läuft die neunte Auflage der großen Mountainbike-Tour des Radsportclubs RC Buer/Westerholt. Dabei geht es wieder rauf und runter über die Halden im Landschaftspark Hoheward, dem Nordsternpark und auf Rungenberg.

Die Streckenführung auf der Halde Hoheward mit der offiziellen Cross-Country Strecke des RVR bietet dabei drei unterschiedliche Runden-Angebote von flach bis anspruchsvoll. In der längsten Version führt der Weg über fünf Halden mit rund 600 Höhenmetern.

Der Start an der Katholischen Grundschule im Emscherbruch (Im Emscherbruch 70) erfolgt dabei von neun bis zehn Uhr für die lange Runde und bis 10.30 Uhr für die beiden kürzeren Runden.

Die Strecken führen wie jedes Jahr durch das grüne Herz des Ruhrgebiets, es geht über die Halden im mittleren Revier. Dort warten knackige Anstiege, rasante Abfahrten, verschlungene Single-Trails und schöne Ausblicke über das Revier. Auf den flachen Überführungspassagen zwischen den Halden kann man sich erholen.

Die Startzeit über einen längeren Zeitraum hat sich bewährt und wird daher beibehalten. Denn so verteilen sich alle Starter besser auf den unterschiedlichen Runden.