Karl Englich mit seinem Team zufrieden

Resser Mark..  Gleich zwei Testspiele absolvierte die SpVgg Middelich-Resse innerhalb von zwei Tagen. Beim Bezirksliga-Zehnten SG Wattenscheid 09 II verlor das Team von Trainer Karl Englich mit 1:3 (1:1). Christian Pluta erzielte zwar die Führung (28.), Wattenscheid sicherte sich aber mit drei Treffern in 35., 66. und 77. Minute noch den Sieg. Karl Englich war aber dennoch zufrieden. „Wir haben 70 Minuten sehr gut gespielt, dann ließ bei uns die Kraft nach. Das sah aber schon sehr gut aus“, sagte Middelichs Trainer.

Einen Tag später hatte die Spielvereinigung den B-Kreisligisten Schwarz-Weiß Bülse zu Gast. Middelich war drückend überlegen und gewann am Ende hochverdient mit 7:2 (3:1). Mark-Andre Heinrich (7., 30.), Ben Kajan (27.), Marco Woditschka (47., 60.), Christian Pluta (60.) und Yves Dombrowski (74.) trafen für die Gastgeber. Tim Grundmann war zweimal für Bülse erfolgreich (29., 54.).

Karl Englich geht mit vier neuen Spielern in die Rückrunde, um den Klassenerhalt in der Kreisliga A1 zu sichern. Zum Team des Tabellen-Fünfzehnten zählen nun auch Sascha Rydzewski (Eintracht Erle), Daniel Reimann (SC Schaffrath), Tim Schmidt (Erle 08) und Rückkehrer Tobias Ley (SV Westerholt). Eigentlich wären es sogar sechs neue, junge Spieler. Doch die von Viktoria Resse gekommenen Ben Kajan und Markus Herkt, beide in ihrem ersten Seniorenjahr, sind für die Rückrunde nicht spielberechtigt. Sie haben von Viktoria Resse keine Freigabe bekommen. Englich: „Für die Jungs tut es mir leid.“