Jürgen Luginger setzt auf Erfahrung und Torgefahr

Gelsenkirchen..  Der FC Schalke 04 hat seine vom Abstieg bedrohte U23 noch einmal verstärkt. Thomas Rathgeber soll die Sturmflaute der Regionalliga-Mannschaft beenden. Der 29-Jährige war zuletzt vereinslos. Schalkes Cheftrainer Jürgen Luginger kennt die Qualitäten des Angreifers aus gemeinsamen Zeiten beim 1. FC Saarbrücken.

„Wir haben genau jemanden wie ihn gesucht. Einen Spieler mit Erfahrung und Torgefahr“, sagt Jürgen Luginger. Schalkes U23 hat in der laufenden Regionalliga-Saison erst 18 Tore in 19 Spielen erzielt. Auch deshalb liegen die Königsblauen auf Tabellenplatz 15 hinter den Erwartungen zurück. Bei der Integration des neuen Spielers fordert Luginger jedoch Geduld: „Er war jetzt längere Zeit verletzt. Wunderdinge sollten wir nicht gleich von ihm erwarten.“

Thomas Rathgeber hat für den VfL Bochum ein Bundesligaspiel bestritten (2006/07). In der 2. Bundesliga war er für Bochum und die SpVgg. Unterhaching aktiv (18 Einsätze, drei Tore). Zuletzt ging er in der dritten Liga für Saarbrücken und Kickers Offenbach auf Torejagd (156 Spiele, 39 Treffer).