Jan Letailleur verlässt den FC Schalke 04

Gelsenkirchen..  Jan Letailleur verlässt den FC Schalke 04 und wird in der kommenden Saison für den Ligakonkurrenten BSV Wulfen auflaufen. Für die Dorstener war er bereits zwischen 2007 und 2010 aktiv, wurde dort Pokalsieger und stieg in die 2. Bundesliga ProB auf. Mit Fabio Frey haben die Königsblauen gleich Ersatz gefunden.

Mit dem 23-jährigen Fabio Frey haben die Schalker einen talentierten Flügelspieler unter Vertrag genommen. „Fabio ist ein komplett anderer Spielertyp als die, die wir bisher auf den großen Positionen im Kader haben. Er kann durch seine Physis und Athletik das Spiel variabler machen“, sagt Schalkes Trainer Raphael Wilder und ergänzt: „Fabio hat einen sehr guten Wurf von Außen und einen starken Zug zum Korb. Er wird uns sehr gut ergänzen und verstärken.“

Der 1,98 Meter große Forward spielte in seiner Jugendzeit bei den Phoenix Hagen Juniors und war im Anschluss bei den Noma Iserlohn Kangaroos aktiv. In der zurückliegenden Saison wechselte er von der BG Biggesee zu den Citybaskets Recklinghausen. Dort löste er seinen Vertrag in beiderseitigen Einvernehmen mit dem ProB-Club auf und kehrte zur BG Biggesee in die 2. Regionalliga zurück. „Ich wollte schon immer einmal unter Trainer Raphael Wilder arbeiten und Schalke ist ein sehr gut organisierter Verein“, erklärt Frey seine Beweggründe für den Wechsel zu Königsblau. „Ich möchte auf dem Feld alles geben, um die Mannschaft weiterzubringen, damit wir um die oberen Tabellenränge mitspielen“, so Frey.