„Höwedes ist jetzt in einem Alter...“

Wie geht es mit Julian Draxler und Benedikt Höwedes weiter?

Julian ist in einer anderen Situation als Benni. Er hat zum ersten Mal seit fast einem halben Jahr wieder gespielt und braucht jetzt sicher eine gewisse Zeit, um wieder auf sein Topniveau zu kommen. Das hat bei ihm zurzeit sicher Priorität. Bei Benedikt ist die Situation etwas anders zu bewerten. Er ist ein verdienter Spieler und der Kapitän. Er spielt schon sehr lange auf Schalke und ist jetzt in einem Alter, in dem er sich die nächsten Schritte in seiner Karriere überlegen wird. Er hat dem Verein viel zu verdanken, wir ihm natürlich auch. Da wird es frühzeitig im Sommer ein Gespräch geben, um auszuloten, wo die Reise hingeht.

Könnte Schalke denn den Verlust einer Identifikationsfigur wie Höwedes verkraften und wirtschaftlich auch das Verpassen eines internationalen Wettbewerbs?

Ja! Unser Ziel ist erst einmal, wenn wir schon keinen Platz unter den ersten Vier erreichen, wenigstens Fünfter zu werden. Sollte es anders kommen und wir nicht international spielen, könnte das Schalke 04 mit seiner wirtschaftlichen Kraft stemmen. Das haben wir immer gesagt, es sind keine leeren Worte.