Heimniederlage zum Abschluss für Westfalia

Bismarck..  Auch im letzten Spiel der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga blieben die Fußball-B-Junioren von Westfalia 04 ohne Sieg. Sie unterlagen auf eigenem Platz dem TuS Westfalia Wethmar mit 0:3 (0:2). Die Gäste aus Lünen beseitigten durch diesen Erfolg die letzten Zweifel an ihrem Aufstieg. Als zweite Mannschaft aus dieser Gruppe schaffte FC Iserlohn II den Sprung in den überkreislichen Fußball.

„Es gibt Gründe dafür, dass uns der Aufstieg auch dieses Jahr wieder nicht gelungen ist. Aber darüber werde ich mit den Jungs sprechen und nicht in der Öffentlichkeit“, teilte Stefan Janßen, der Trainer von Westfalia 04 mit. Seine Mannschaft hätte gegen Wethmar bereits nach neun Minuten durch Christian Hoch in Führung gehen können, aber Gäste-Torwart Niklas Dvorak parierte mit einer Glanztat. „Diese Szene war bezeichnend für die gesamte Aufstiegsrunde“, so Stefan Janßen. „Auch Glück und Pech spielten eine Rolle, aber nicht nur.“

In einer ausgeglichenen Partie brauchte TuS Westfalia Wethmar nicht viele Chancen für die drei Treffer. Nach einer halben Stunde war Luca Splittgerber zur Stelle, um nach einer Ecke das 1:0 zu erzielen. Unmittelbar vor der Pause erhöhte Duncan Borchardt auf 2:0. In der Schlussminute stellte Nico Sonnen den 3:0-Endstand her (80.).