Harte Aufgabe für Grauer-Elf

Gelsenkirchen..  Nach fast drei Wochen geht es für die U17 des FC Schalke 04 in der Fußball-B-Junioren-Bundesliga an diesem Samstag um 11 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim Tabellendritten Bayer 04 Leverkusen weiter. „Wir fahren sicherlich nicht als Favorit dorthin“, sagt Uwe Grauer, der Trainer des Tabellenfünften. „Aber wir sind auch nicht chancenlos.“

So chancenlos, wie es sein Team im Hinspiel war, hätte er hinzufügen können. Die Königsblauen verloren damals mit 0:3, wobei alle Treffer bereits in der ersten halben Stunde fielen. „Die Leverkusener haben eine Klasse-Truppe, die völlig zu Recht zu den besten drei Mannschaften in unserer Staffel gehören“, betont Uwe Grauer. Er hat keine Ausfälle zu beklagen, wenn man mal von der leichten Fußverletzung des Zweit-Torwarts Ricardo Seifried absieht.

Das Oster-Turnier in Amsterdam, das sein Team unter acht Teilnehmern auf Rang sieben beendete, bewertet der 45-Jährige als aussagekräftigen Test im Hinblick auf das Gastspiel am Rhein. „Wir konnten dort eine Menge lernen von Mannschaften wie Ajax oder FC Porto“, sagt er. „Das sind Mannschaften, die ähnlich stark sind wie jene der Leverkusener.“