Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Jugendfußball

Für Nachwuchskicker beginnt nun die ganz heiße Phase im Pokal

12.11.2012 | 16:24 Uhr
Für Nachwuchskicker beginnt nun die ganz heiße Phase im Pokal
Der Trainer der SSV Buer B- Junioren Fussballmannschaft Jonas Mecking.Foto: Heinrich Jung

Gelsenkirchen.  Bei den B-Junioren erwartet im Halbfinale Westalia 04 am Dienstagabend die SSV Buer.

Im Juniorenfußball ruht in den überkreislichen Spielklassen ab Westfalenliga abwärts bis Anfang Dezember der Meisterschaftsbetrieb. Aber das bedeutet nicht, dass die Nachwuchskicker derzeit die Füße hoch legen. Ganz im Gegenteil: Für einige von ihnen geht es jetzt in den Wettbewerben um die Kreispokale bei den A-, B- und C-Junioren in die ganz heiße Phase.

In allen drei Altersklassen ist man mittlerweile mindestens bis zum Halbfinale angekommen. Auch bei den B-Junioren, wo sich bislang die Favoriten durchgesetzt haben. Am heutigen Dienstagabend werden ab 18.30 Uhr die beiden Endspiel-Teilnehmer ermittelt. Als einziger Underdog hat Preußen Gladbeck das Halbfinale erreicht. Der Tabellendritte der Kreisliga B muss zum SV Horst 08, dem Spitzenreiter der Bezirksliga. Im anderen Halbfinale hat Bezirksligist Westfalia 04 auf dem Ascheplatz am Trinenkamp den Landesligisten SSV Buer zu Gast.

Das Endspiel ist für den kommenden Samstag terminiert. Der Gelsenkirchener B-Junioren-Kreispokalsieger tritt in der ersten Runde des Westfalenpokals am 17. Februar beim SV Schmallenberg/Fredeburg, dem Pokalsieger des Kreises Meschede, an.

Bei den A-Junioren stehen die beiden Endspiel-Teilnehmer im Kreis bereits fest. Preußen Gladbeck, der Tabellensechste der Kreisliga A, fordert den großen Favoriten, den Bezirksligisten SSV Buer, heraus. Anstoß ist am 17. November (Samstag) um 14.30 Uhr auf dem Kunstrasen in Rentfort. Im Halbfinale hatten sich die Bueraner mühevoll mit 3:1 nach Verlängerung beim SV Hessler 06 durchgesetzt. Der SV Horst 08 war zuvor in Heßler mit 3:4 nach Elfmeterschießen gescheitert. Der Gelsenkirchener Kreispokalsieger bei den A-Junioren empfängt am 17. Februar in der ersten Runde des Westfalenpokals entweder den VfL Hiddesen oder den SV Eintracht Erxen-Orbke aus dem Kreis Detmold.

Die besten C-Junioren-Mannschaften aus dem Kreis sind ebenfalls an diesem Samstag im Einsatz, allerdings erst im Halbfinale. Ab 12.30 Uhr kommt es zu den Duellen zwischen dem Bezirksligisten SSV Buer und dem Kreisliga-A-Dritten DJK TuS Rotthausen sowie zwischen dem Kreisliga-A-Spitzenreiter Beckhausen 05 und dem Bezirksligisten SV Horst 08. Das Endspiel soll eine Woche später, also am 24. November, stattfinden. Der Kreispokalsieger hat in der ersten Runde des Westfalenpokals am 16. Februar die DJK TuS Hordel oder den FSV Witten aus dem Fußballkreis Bochum zu Gast.

Die A-, B- und C-Junioren des FC Schalke 04 sind in ihren Altersklassen automatisch für den Westfalenpokal qualifiziert. Sie steigen jeweils erst im Achtelfinale in den Wettbewerb ein.



Kommentare
Aus dem Ressort
Schalke-Gegner Chelsea ist noch stärker als vor einem Jahr
Champions League
Diego Costa und Cesc Fabregas sind zwei von einigen neuen Hochkarätern im Team von Trainer Jose Mourinho. Schalkes Manager Horst Heldt sagt: „Keiner setzt einen Pfifferling auf uns. Aber das kann auch eine Chance sein, die muss man dann nutzen.“
Schalkes U19 trifft in London auf alte Bekannte
Uefa Youth League
Am Mittwoch trifft das Team von Norbert Elgert um 13 Uhr Ortszeit im ersten Gruppenspiel der Uefa Youth League auf den gleichaltrigen Nachwuchs des FC Chelsea. Elgert hält die Blues für eine der stärksten Jugendmannschaften Europas.
Unified Sports Day – Gemeinsame Wege finden
Inklusion
Vier Gelsenkirchener Gymnasien, drei Schulen für geistige Entwicklung und eine Schule für Sehen setzen heute ein Zeichen. Beim „Unified Sports Day“ kommen 240 Schüler zusammen, die zeigen wollen, wie gelebte Inklusion aussehen kann. Das Motto von Sport und Spiel lautet „Gemeinsam Brücken bauen“.
Neues Glück für die B2-Jugend des SuS Beckhausen
Jugendfußball
Der 1999er Jahrgang des SuS Beckhausen 05 tritt nach dem Lehrjahr in der Bezirksliga jetzt deutlich erfolgreicher in der Kreisliga B an
Schalke-Chef Tönnies steht hinter Keller
Tönnies
Schalkes Vereinschef Clemens Tönnies nimmt Trainer Jens Keller vor dem Spiel am Mittwoch in der Champions League beim FC Chelsea aus der Kritik und versichert: „Tuchel steht nicht auf unserem Zettel.“
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Trabrennbahn
Bildgalerie
Nacht der Pferde
Revierderby
Bildgalerie
Fußball
Herzlichen Glückwunsch, Klaas!
Bildgalerie
FC Schalke 04
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Glückauf-Kampfbahn