Für GT Buer beginnt der Abstiegskampf

Ravensburg/München..  Enttäuschung beim Billard-Club Grüner Tisch Buer. In der Dreiband-Bundesliga kehrte das Team mit null Punkten von ihren Auswärtsspielen im Süden Deutschlands zurück. Einen Tag nach der 0:8-Niederlage beim Spitzenreiter Ravensburger BC verlor GT Buer auch beim Schlusslicht BSV München mit 2:6. Damit hat für die Bueraner der Abstiegskampf begonnen, der Abstand zu den beiden Abstiegsplätzen beträgt nur noch drei Punkte.

In Ravensburg führte Uwe Kerls zunächst hoch, doch dann zog Murat Gökmen an ihm vorbei. Nach einem nervenaufreibenden Spiel hatte Gökmen schließlich das glücklichere Ende auf seiner Seite, Kerls ließ noch den Nachstoß aus. Stefan Hetzel geriet nach einem Glücksball von Klaus Bosel ins Hintertreffen und verlor deutlich. Im Anschluss mussten sich die beiden Galla-Brüder ihren türkischen Weltklasse-Gegnern beugen. Stefan Galla verlor gegen Tayfun Tasdemir ebenso deutlich wie auch Markus Galla gegen Murat Naci Coklu.

Der BSV München zeigte gegen Buer seine beste Saisonleistung. Während Stefan Hetzel knapp mit einem Durchschnitt von 1,250 gegen den Österreicher Andreas Horvath gewann, verlor Uwe Kerls gegen einen gut aufspielenden Kai Siepmann. Im zweiten Durchgang musste sich Markus Galla trotz einer guten Leistung mit einem Durchschnitt von 1,125 dem zweiten Österreicher Herbert Szivacz geschlagen geben. Und auch Stefan Galla unterlag trotz der Tageshöchstserie von neun Punkten Michael Puse.