ETuS Bismarckist derGeheimfavorit

Top-Motiviert geht auch Spieler-Trainer Thomas Adamzik (links) in die neue Saison.
Top-Motiviert geht auch Spieler-Trainer Thomas Adamzik (links) in die neue Saison.
Foto: Cornelia Fischer
Was wir bereits wissen
Der Trinenkamp-Klub hat sich enorm verstärkt und will in der kommenden Kreisliga-Saison richtig angreifen.

Bismarck..  ETuS Bismarck wird in der Staffel 2 der Kreisliga A als Geheimfavorit gehandelt. Der Trinenkamp-Klub hat sich enorm verstärkt, allen voran durch die aus der Bezirksliga von Horst 08 gekommenen Pascal Vögeling, Christian Dreyer, Ediz Özcan und Gordon Bergmann.

„Wenn es Spielertrainer Thomas Adamzik gelingt, aus den Zugängen und aus der alten Truppe eine Einheit zu bilden, sollte von Platz eins bis drei alles möglich sein“, sagt Vorsitzender Hans-Jürgen Schwarzer. Er will sein Team damit nicht zusätzlich unter Druck setzen. „Die Staffel 2 ist stark besetzt“, weiß er. „Fünf bis sieben Teams werden für den Aufstieg in Betracht kommen.“

In der vergangenen Spielzeit wollten die Eisenbahner ebenfalls unter die ersten drei kommen. Es reichte nur zu Rang sieben. Das Ziel wurde somit zwar verfehlt, aber letztlich wertet am Trinenkamp niemand die Saison 2011/12 als Misserfolg. Schließlich landete ETuS vor dem Platz-Nachbarn Westfalia 04 und eroberte sich damit die Rolle als Nummer eins in Bismarck zurück.

Zugänge: Marcel Hester (RW Deuten), Pascal Vögeling, Christian Dreyer, Ediz Özcan, Gordon Bergmann (alle SV Horst 08), Dirk Paulat (VfL Resse 08), Julian von Oepen (eigene A-Junioren).

Abgänge: Leon Surmann (Westfalia Buer), Thomas Harder (Laufbahn beendet).

Der Kader für die Saison 2012/13:

Tor: André Zimmer, Pascal Vögeling, Julian von Oepen.

Abwehr: Gordon Bergmann, Dennis Seiler, Andre Seewald, Mathias Schulz, Yücksel Iskesen, Ziya Oruc, Gerrit Praß.

Mittelfeld: Celil Cevik, Marc Hauffe, Ediz Özcan, Christian Dreyer, Marcel Hester, Dirk Paulat, Benedikt Vorholt, Attila Sönmez.

Sturm: Dominik Krüger, Orhun Cevik, Thomas Adamzik, Thomas Reidegeld.

(Spieler-) Trainer: Thomas Adamzik (seit September 2010).