Es gibt auch Gladbacher im Schatten der Schalker Arena

Einen Fanclub von Borussia Mönchengladbach mitten im Herzen des Ruhrgebiets? Seit mehr als zwei Jahren gibt es uns als offiziellen Fanclub – uns, die Gladbacher Ruhrpott Kumpel. Wir sind Fans der Borussia, die schon seit Jahren zusammen zu den Spielen fahren. Für mich als waschechter Gelsenkirchener, dessen Patentante, dessen Mutter, dessen Freund der Mutter und dessen Freunde alle Schalke-Fans sind, ist jedes Spiel auf Schalke und zu Hause gegen S04 zweifelsfrei etwas ganz Besonderes.

Viele Jahre konnte man sich eigentlich blind darauf verlassen, dass Schalke die Spiele zu Hause gegen Gladbach gewinnt und die Borussia dafür in ihrem Stadion Schalke schlägt. Dann aber kam der 3. Mai 2013, als Schalke mit 1:0 bei uns im Borussia Park gewann.

Das Spiel, welches mir aber noch lange Zeit am meisten in Erinnerung bleiben wird, ist unser 1:0-Sieg am 32. Spieltag der letzten Saison in Schalke. Ich saß mit meiner Mutter, die ja Schalke-Fan ist, in Block X in der Südkurve. Patrick Herrmann schoss für uns den Siegtreffer, wodurch wir Platz 6 so gut wie sicher hatten. Nach dem Spiel konnten wir dann unsere mittlerweile bekannten Lieder vom Europapokal anstimmen: „1. Runde Bukarest, 2. Runde Rom...“ Und: „Wir versaufen unser Geld, in den Kneipen dieser Welt.“ Wie sich zwei Spieltage später herausstellte, hatten beide Mannschaften auch ihre Ziele erreicht: Schalke spielt auch aktuell noch Champions League und wir auch aktuell noch Europa League.

Für das heutige Spiel wünsche ich uns einfach, dass es hält was es vorher verspricht. Und, sorry liebe Schalker, dass Gladbach gewinnt. Zusätzlich wünsche ich mir, dass wir auch einmal nach einer Saison vor Schalke stehen – es wäre schön, wenn es diese Saison klappen würde und beide Vereine trotzdem ihre Ziele erreichen!