Erle 08 macht aus Überlegenheit zu wenig Tore

Francesco Schmidt (links) erzielte den einzigen Treffer des Erler SV 08 beim 1:0-Sieg im Testspiel gegen den SV Fortuna Bottrop.
Francesco Schmidt (links) erzielte den einzigen Treffer des Erler SV 08 beim 1:0-Sieg im Testspiel gegen den SV Fortuna Bottrop.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der Kreisliga-A1-Spitzenreiter besiegt den Bezirksligisten Fortuna Bottrop mit 1:0. Blau Weiß Gelsenkirchen gibt beim 2:2 bei der SG Preußen Gladbeck II noch einen 2:0-Vorsprung aus der Hand.

Erler SV 08 –
SV Fortuna Bottrop1:0 (0:0
)
Der souveräne Spitzenreiter der Kreisliga A1 zeigte gegen den Bezirksliga-Vierten vor allem in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel. Trotz ihrer Überlegenheit vergaben die Erler aber hochkarätige Chancen, wie etwa durch Arne Hackmann oder Chris Sallatzkat. „Wir standen sicher in der Abwehr und hatten ein hohes Tempo im Spiel“, sagte Trainer Rüdiger Kürschners. Nach der Pause wechselte er viel, die Erler spielten gegen die jungen und laufstarken Bottroper aber weiter gut nach vorn. In der 70. Minute erzielte dann Francesco Schmidt mit einem Elfmeter den Erler Siegtreffer. Kürschners: „Wir haben verdient gewonnen, weil wir die aktivere Mannschaft waren.“


SG Preußen Gladbeck II –
DJK Blau Weiß GE2:2 (0:2)

Der Tabellenführer der Kreisliga A begann am Freitag wieder mit dem Training und zeigte dafür zwei Tage später eine sehr ordentliche erste Halbzeit. Torjäger Ufuk Ataman (11.) und der von den eigenen A-Junioren hochgerückte Kevin Nowakowski (45.) legten bis zur Pause ein 2:0 vor. Die Blau-Weißen hatten bis dahin alles im Griff, was sich allerdings änderte, nachdem Trainer Dirk Hennig in der zweiten Hälfte acht Auswechselungen vorgenommen hatte. Im zweiten Durchgang besaßen die Gladbecker mehr Spielanteile und kamen nach Toren in der 56. und 67. Minute noch zum verdienten Remis. „Obwohl wir den Vorsprung aus der Hand gegeben haben, war ich insgesamt sehr zufrieden“, meinte Dirk Hennig.
SpVgg. Erle 19 –
SC Arminia Ickern5:0 (1:0)

Gegen den Tabellenvierten der Kreisliga B aus Castrop-Rauxel kamen die Erler Veilchen zu einem verdienten Sieg. Die Gäste boten zwar eine kämpferisch gute Leistung, doch vor allem in der zweiten Halbzeit spielten die Gastgeber den besseren Fußball. Zufrieden war Erles Trainer Rainer Sowa aber nicht. „Von der ersten Halbzeit bin ich enttäuscht. Wir haben 15 Minuten Pressing gespielt, dann auf einmal nicht mehr. Wir haben nicht so gespielt wie in den letzten Spielen“, sagte Rainer Sowa. Die Treffer für die sein Team erzielten Martin Masnitza (9., 49.), Mirko Durau (46.), Mirco Bucz­kowski (55.) und Nils Thomczik (80.).


VfB Börnig – SC Schaffrathausgef.
Beide Mannschaften bekamen aus Krankheitsgründen keine Mannschaft zusammen und einigten sich deshalb darauf, das Testspiel nicht auszutragen.