Entscheidung für SB Horst fällt im Süden

Jean-Luca Nüßgen und das Team des SB Horst stehen kurz vor dem Aufstieg in die 1. Snooker-Bundesliga.
Jean-Luca Nüßgen und das Team des SB Horst stehen kurz vor dem Aufstieg in die 1. Snooker-Bundesliga.
Foto: FUNKE Foto Services
Der Snookermannschaft vom Billard-Club Schwarz-Blau Horst-Emscher winkt der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. Vor den letzten beiden Saisonspielen in der 2. Bundesliga Süd liegen die Horster mit sechs Punkten Vorsprung auf Platz eins. Es winkt der Aufstieg in die 1. Liga.

Gelsenkirchen.. Der Snookermannschaft vom Billard-Club Schwarz-Blau Horst-Emscher winkt der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. Vor den letzten beiden Saisonspielen in der 2. Bundesliga Süd liegen die Horster mit sechs Punkten Vorsprung auf Platz eins. Es winkt der Aufstieg in die 1. Liga.

Auch für Mannschaftskapitän Jean-Luca Nüßgen wäre es der größte Erfolg: „Wenn wir diese Saison jetzt noch krönen können, wäre es fantastisch. Die Ausgangslage mit sechs Punkten Vorsprung ist natürlich perfekt, aber es warten noch zwei schwere Spiele.“

Am Samstag reist SB Horst nämlich zum Tabellenzweiten 1. Münchener SC. Vor der Saison waren die Münchener der Top-Favorit auf den Titel. Doch die Horster konnten stets dagegen halten. München wird aber bei der letzten Chance nochmal in Top-Besetzung antreten, daher ist ein heißer Kampf zu erwarten.

Einen Tag später gibt es aber beim abstiegsgefährdeten PTSV Hof noch eine zweite Titelchance für Horst. Theoretisch müssten die Horster nur einen Punkt aus den beiden Partien holen, aber die Motivation auf zwei weitere Erfolge ist riesengroß. „Wir werden auf keinen Fall versuchen, nur den einen sicheren Punkt zu holen. „Wir haben eine überragende Saison gespielt und wollen auch am letzten Bundesliga Wochenende zwei Siege. Dafür werden wir alles geben. Wir sind top motiviert und wollen unsere harte Arbeit krönen“, so „Jonny“ Nüßgen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE