Eintracht Erle bringt sich in Sicherheit

SC Hassel II - SV Zweckel II9:0
Nach zuvor fünf sieglosen Spielen in Folge verabschiedeten sich die Hasseler mit einem 9:0-Paukenschlag gegen den Gast aus Zweckel aus dieser Saison. Je zweimal trafen Adrian Casado Fernandez (30., 55.) und David Musiolik (32., 73.). Außerdem waren Christopher Opatz (22.), Riad Nailovic (39.), Daniel Borzek (47.), Sven Hagemeister (77.) und German Prudetski (81.) erfolgreich.


FC Gladbeck -Middelich-Resse2:1
Ein Sieg, der wertlos blieb. Trotz des 2:1-Erfolgs gegen den zuletzt neunmal in Folge unbesiegt geblieben Gast aus der Resser Mark muss der FC Gladbeck direkt absteigen in die Kreisliga B. Middelich-Resse hatte beste Aussichten, die gute Serie zu verlängern. Durch Oliver Komander lag man mit 1:0 vorne. Zudem hatten sich die Braucker durch eine Rote Karte selbst geschwächt (27.). Trotzdem musste sich die Spielvereinigung nach Gegentoren in der 36. und 66. Minute geschlagen geben.


VfB Kirchhellen - Eintracht Erle1:4
Zur Halbzeit lag die Eintracht nach einem Tor in der 20. Minute mit 0:1 zurück und in der Blitztabelle an letzter Stelle. Nach der Pause drehte sie dann aber auf. Domenico Di Bari (50.), Sven Bödiger (60.), Sebastian Engel (70.) und Samuel Gehrmann (80.) wendeten das Blatt und sicherten den Erlern den Liga-Verbleib.


VfL Grafenwald - SV Horst 08 II0:2
Kutsal Türkel erzielte beide Tore für den Gast aus Horst (13., 66.). Grafenwald musste nach einer Roten Karte ab der 40. Minute mit einem Spieler weniger auskommen.


Pr. Gladbeck II - YEG Hassel5:4
YEG II führte bis sechs Minuten vor Schluss nach Treffern von Torhüter Ramazan (20., Foulelfmeter), Sahin Dogan (45.), Sinan Güney (70.) und Tayfur Karakaya mit 4:2, verlor aber trotzdem noch. Die Gegentore fielen in der 65., 70., 84., 86. und 89. Minute.


Erler SV 08 - SC Schaffrath 594:0
Die Schaffrather hielten die erste Hälfte torlos. Danach waren Andre Kulla (52.), Francesco Schmidt (65.) und Chris Hegemann (70., 87.) für den Meister erfolgreich.


Spvgg Erle 19 - Beckhausen 050:2
Beckhausen rettete sich mit diesem überraschenden Sieg zumindest in das Entscheidungsspiel der Tabellenvorletzten. „Jetzt haben wir den Klassenerhalt in der eigenen Hand“, meinte 05-Trainer Ralf Thomschke. Seinem Team kam entgegen, dass die Erler ungewohnt schwach agierten. „Dafür habe ich kein Verständnis“, schimpfte deren Coach Rainer Sowa. Seine Veilchen wurden vom BV Rentfort noch vom zweiten Platz verdrängt. Devin Mecklenbräuker wegen Foulspiels (50.) und Marc-André Schüßler wegen Schiedsrichter-Beleidigung (90.) sahen zum Saisonausklang die Rote Karte. Die beiden Tore für den Sieger teilten sich Tobias Harelik (8.) und Philip Perzanowski (90.).


BV Rentfort - Viktoria Resse II5:1
Tobias Leufke traf für die Resser zum zwischenzeitlichen 1:1 (27.). Ansonsten dominierten die Rentforter. Ihre Tore in der 25., 29., 54., 67. und 77. Minute fielen zwangsläufig.