Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Gelsenkirchen und Buer

Ein Start nach Maß und eine Energie-Leistung

17.02.2008 | 19:35 Uhr
Funktionen

Schalker A-Junioren überzeugen mit einem 3:0-Sieg beim Tabellenzweiten 1. FC Köln. Trainer Norbert Elgert so zufrieden wie selten zuvor

FUSSBALL A-JUN.-BUNDESLIGA 1. FC Köln FC Schalke 04 0:3 Tore: 0:1 Tim Wendel (6.), 0:2 Pascal Testroet (11.), 0:3 Marvin Pachin (85.).

FC Schalke 04: Amsif, Pachan, Kraska, Melchner, Latza, Fiore (62. Stevanovic), Wendel, Nas, Wassi, Kenia (90. Vennemann), Testroet (86. Brauer).

So zufrieden hat man Norbert Elgert, den Trainer der Schalker A-Junioren, selten erlebt. Seine Mannschaft bot beim Tabellenzweiten in Köln eine Klasse-Leistung und gewann in dieser Höhe verdient mit 3:0 (2:0). "Das war eine extrem geschlossene Team-Leistung", lobte der Coach. "Es wäre nicht gerecht gegenüber den anderen, einen Spieler besonders hervorzuheben."

Der Knappen-Nachwuchs erwischte in Köln einen Start nach Maß. Nach elf Minuten lag er durch ein Traumtor von Tim Wendel sowie einem Abstauber von Pascal Testroet bereits mit 2:0 vorne. Als anschließend Torhüter Mohamed Amsif mit einer Glanzparade den Anschlusstreffer verhinderte, war klar, dass dieser Tag ein Freund der Schalker A-Junioren sein würde.

Die Gastgeber mühten sich um eine Resultatsverbesserung, aber auch ohne den verletzten Carlos Zambrano standen die Schalker in der Abwehr sicher. Nur bei hohen Bällen gerieten sie ab und zu in Schwierigkeiten. Ausgezeichnet war auch das Konterspiel der Gäste. Einziges Manko: Im Abschluss hätten sie kaltschnäuziger agieren müssen.

Die letzten Zweifel am Schalker Sieg beseitigte Marvin Pachan mit einer Energie-Leistung, als er sich vom eigenen Strafraum kommend durchtankte und auch noch die Kraft hatte, um zum 3:0 zu treffen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Gastgeber nur noch mit zehn Spielern auf dem Platz. Einer von ihnen bekam zehn Minuten vor Schluss die Gelb-Rote Karte zu sehen.

Nach dem siebten Sieg in Folge liegen die Königsblauen nur noch zwei Punkte hinter Rang zwei und nur noch einen hinter Rang drei. Aber einen Kommentar zur Tabelle gibt Norbert Elgert derzeit nicht ab. "Ich konzentriere mich lieber auf die nächste Partie am Sonntag in Bochum", sagt er. "Sie wird schwierig genug."

Kommentare
Lesen Sie auch
Schaulaufen der Reservisten
Jugendfußball-Bundesliga
Aus dem Ressort
Oma Margret backt für die Schalker Profis Plätzchen
Weihnachten
Margret Wiescher hat zu Weihnachten für die Schalker Profis gebacken. Ralf Fährmann und seine Torwartkollegen bekamen sogar ein kleines Extra.
Wenn das Misstrauen mitläuft
Fußball
Igor Bendovskyi hat nur einen Wunsch: Normalität. Der 33-Jährige spielte für den SC Hassel, dann warfen ihn gesundheitliche Probleme aus der Bahn....
Es zählt die Leidenschaft – Berat Zorkol spielt in der A-Liga
Fußball Kreisliga A
Für Berat Zorkol stand früh fest, was er später werden wollte: Fußballprofi. Und dieses Ziel war gar nicht mal unrealistisch. Nach Anfängen bei...
GT Buer lädt bereits zum 15. Mal ein
Billard
Fast schon Tradition hat der Dreiband-Cup, den der Billard-Club Grüner Tisch Buer zwischen Weihnachten und Neujahr austrägt. Bereits zum 15. Mal...
DFB sperrt Oktay Güney für acht Monate
Fußball
Fußball-Landesliga-Tabellenführer YEG Hassel muss im weiteren Verlauf dieser Saison ohne seinen Spielertrainer Oktay Güney auskommen. Das Sportgericht...
Fotos und Videos
Westfalenliga
Bildgalerie
Derby