Ein Sieg ist fest eingeplant

Gelsenkirchen..  Für die Verbandsliga-Volleyballerinnen des TC Gelsenkirchen steht am Samstag zum Rückrundenauftakt eine relativ leichte Aufgabe auf dem Programm. Der Tabellenzweite muss um 20 Uhr beim Schlusslicht Iserlohn Panthers antreten. Alles andere als ein Sieg wäre eine große Enttäuschung.

Auch Gerd Hemforth ist zuversichtlich. „Am vergangenen Wochenende haben wir ein Vorbereitungsturnier erfolgreich abgeschlossen. Das sah gut aus“, sagt der TCG-Coach. In der Halle am Wildenbruchplatz behauptete sich sein Team gegen gleichstarke oder bessere Mannschaften wie Oberligist VC Bottrop 90 oder die Verbandsligisten TB Osterfeld und Telstar Bochum.

Fehlten zum Ende der Hinrunde einige erkrankte Spielerinnen, so sieht es nun schon wieder besser aus. „Wir werden mit voller Besetzung anfahren. Vielleicht werde ich aber einige aus dem Spiel lassen“, sagt Gerd Hemforth. „Wir sind gut im Training und wollen die ersten Spiele der Rückrunde gewinnen.“ Die nächsten Gegner des TCG kämpfen alle um den Klassenerhalt.