Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Gelsenkirchen und Buer

Dreimal Rot in hitziger Schlussphase

01.10.2007 | 00:00 Uhr

Conradi ärgert sich über den Schiedsrichter TuS Heven SG Eintracht 2:1 Tore: 0:1 Dominik Winschewski (53.), 1:1 (60.), 2:1 (81., Foulelfmeter).SG Eintracht: Kubu, Hau, Zepanski, Hassan (82. Puzig), Cam (70. Just), Yalata (82. Jablonski), Camp, Ibno-Salah,

FUSSBALL LANDESLIGA 3 Diesen Sonntag wird Eintrachts Trainer Frank Conradi so schnell nicht vergessen. Seine Mannschaft kassierte bei TuS Heven nicht nur eine vermeidbare 1:2 (0:0)-Niederlage, sondern außerdem noch drei Rote Karten. In der Schlussphase traf es Uwe Camp (85., wegen Beleidigung des Schiedsrichters), Marcel Just (88., wegen einer Notbremse) und Matondo Mbunga (90., wegen Foulspiels).

"Ich bin stinksauer", äußerte sich Frank Conradi. Sein Unmut richtete sich vor allem gegen den Schiedsrichter. "Er zeigte eine desolate Leistung", meinte der SGE-Coach. "Und nach jeder Entscheidung gegen uns hat er sich kaputt gelacht. Da fehlte mir der Respekt." Aus der Sicht von Frank Conradi waren beide Gegentore nicht regelkonform. "Der Ausgleich fiel aus einer Abseitsposition, und dem 2:1 ging ein hohes Bein von Uwe Camp voraus, das im Strafraum nicht mit Elfmeter, sondern mit einem indirekten Freistoß geahndet werden muss."

In der aufgehitzten Schlussphase verloren einige Gäste-Spieler ihre Nerven. "Die Platzverweise für Uwe Camp und Matondo Mbunga waren berechtigt. So undiszipliniert dürfen diese erfahrenen Spieler einfach nicht agieren", meinte Frank Conradi. Seine Mannschaft hatte sich eine Stunde lang überzeugend dargestellt und war durch einen direkten Freistoß von Dominik Winschewski verdient mit 1:0 in Führung gegangen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Den Anschluss ans Mittelfeld herstellen
Fußball
Zwischen den Heimspielen gegen RW Essen am vergangenen Samstag und gegen die U23 des 1. FC Köln am kommenden Samstag ist für die U23 des FC Schalke 04 eine Fahrt in die Landeshauptstadt eingebettet. Die Königsblauen treffen am Mittwoch (16 Uhr) in der Fußball-Regionalliga auswärts auf die U23 von...
Junioren mit Optimismus nach Frankreich
Rettungsschwimmen
Das aus je sechs Damen und Herren bestehende Team der DLRG-Ortsgruppe Buer, das bei den Landesmeisterschaften den zweiten und dritten Platz belegt hatte, bereitet sich seit langem mit bis zu zehn wöchentlichen Trainingseinheiten auf die Weltmeisterschaft als Saisonhöhepunkt vor.
Ein Tropfen auf dem heißen Stein
Jugendfußball
Zwar erzielt der SV Horst 08 den ersten Treffer in dieser Saison der B-Junioren-Landesliga, verliert aber deutlich mit 1:7 gegen den Aufstiegsaspiranten TSV Marl-Hüls.
Lukas Kampa ist der beste Zuspieler der Welt
Volleyball
Lukas Kampa ist bei der Weltmeisterschaft in Polen ins „Allstar Team“ berufen worden. Mit der deutschen Nationalmannschaft gewann der Bronze. Der 27-Jährige lebt mit seiner Freundin Stefanie in Gelsenkirchen-Buer.
Mit Uchidas Rückkehr wächst bei Schalke wieder die Hoffnung
Uchida
An diesem Dienstag spielt Schalke 04 in der Bundesliga in Bremen. Erstmals ist Atsuto Uchida wieder dabei - mit dem Japaner kehrt der erste Langzeitverletzte ins Aufgebot zurück. Und das eröffnet neue Möglichkeiten.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Trabrennbahn
Bildgalerie
Nacht der Pferde
Revierderby
Bildgalerie
Fußball
Herzlichen Glückwunsch, Klaas!
Bildgalerie
FC Schalke 04
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Glückauf-Kampfbahn