Diverse Bestleistungen über die 100 Meter

Schnellster 96er: Jan Makowka.
Schnellster 96er: Jan Makowka.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Mit 20 Teilnehmern war der SuS Schalke 96 beim Hohenhorstmeeting vertreten und insbesondere über die 100 Meter gab es diverse Bestleistungen. Schnellster 96er war erwartungsgemäß Jan Makowka (MU20), der gleich zweimal in die Nähe seiner Bestleistung lief.

Recklinghausen..  Mit 20 Teilnehmern war der SuS Schalke 96 beim Hohenhorstmeeting vertreten und insbesondere über die 100 Meter gab es diverse Bestleistungen.

Schnellster 96er war erwartungsgemäß Jan Makowka (MU20), der gleich zweimal in die Nähe seiner Bestleistung lief. Nachdem er im Vorlauf auf 11,34 Sekunden kam, lief er im Endlauf dann in 11,38 Sekunden auf Platz eins. Noch besser lief es bei Yannik Ince (M15), der sich als Sieger des Endlaufs auf 12,42 Sekunden verbesserte. In dieser Altersklasse verbesserten sich Julius Obbelode auf 13,04 Sekunden und Felix Sommerfeld auf 13,76 Sekunden. In der MU18 steigerte sich Jan Laufer auf die neue persönliche Bestleistung von 12,22 Sekunden (Platz sechs).

Auch bei den weiblichen Teilnehmerinnen gab gute Ergebnisse. Lynn Hain (W15) verbesserte sich auf 14,26 Sekunden, Aylin Artkan (W15) steigerte ihre Bestleistung auf 14,65 Sekunden. Daiane Ferreira da Silva (W) verbesserte ihre Vorlaufzeit von 13,56 auf 13,42 Sekunden und wurde Siebte. Etwas langsamer war Kathrin Gründer (W), die die 100 Meter in ihrem Vorlauf in 13,80 Sekunden lief. Über 200 Meter konnte sie ihre Jahresbestleistung auf 28,54 Sekunden steigern.

Beim Hochsprung mussten sich Felix Sommerfeld (M15) und Kjell Michalek (M14) mit der Höhe von 1,41 Metern zufrieden geben, erreichten aber dennoch die Plätze zwei und vier. Platz vier gab es für Kjell Michalek auch noch im Weitsprung, den er mit der Weite von 4,59 Metern beendete. In der Altersklasse W13 konnte sich Maike Klutzny im Weitsprung auf 3,66 Metern verbessern.