Die U19 des PSV bleibt Spitzenreiter

Die Badminton-Nachwuchsmannschaften des PSV Gelsenkirchen starteten weitgehend erfolgreich ins neue Jahr.

Einen überraschend deutlichen 8:0-Erfolg erzielte die erste Jugendmannschaft beim BV Rot-Weiß Wesel. Sowohl Gastgeber als auch Gäste konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Der PSV Gelsenkirchen bleibt durch den Sieg weiterhin Tabellenführer der Verbandsliga und steht kurz vor einer Qualifikation für die Bezirksmannschaftsmeisterschaften.

Da zwei Stammspieler der zweiten Jugendmannschaft in die ersten Jugendmannschaft ersatzweise aufrücken mussten, trat auch diese zweite Mannschaft in der Bezirksliga mit Ersatzspielern an. Dennoch gelang ein 5:3-Erfolg beim SV Lippramsdorf. Jonas Jokisch erkämpfte im ersten Jungeneinzel nach verlorenem ersten Satz den entscheidenden Punkt.

Die Schüler des PSV Gelsenkirchen verloren beim hoch favorisierten Tabellenführer VfB Grün-Weiß Mülheim mit 1:7, konnten aber zahlreiche Matches überraschend eng bestreiten. Dennoch bleibt das Team Letzter der Bezirksklasse.

Die U11-er traten beim direkten Verfolger Union Lüdinghausen an. Trotz des 3:3-Unentschiedens und des ersten Punktverlustes bleibt das Team Tabellenführer.