Die Tradition wird an der Mühlbachstraße fortgesetzt

Viktoria Resse gewann im vergangenen Jahr das Turnier.
Viktoria Resse gewann im vergangenen Jahr das Turnier.
Foto: Michael Korte
Was wir bereits wissen
Acht Tage nach der Fußball-Stadtmeisterschaft wird erneut unter dem Hallendach gezaubert. Allerdings nicht im Schürenkamp, sondern diesmal an der Mühlbachstraße in Erle. Der Erler SV 08 veranstaltet sein traditionsreiches Karl-Sewtz-Turnier, und das an diesem Sonntag bereits zum 31. Mal.

Erle..  Acht Tage nach der Fußball-Stadtmeisterschaft wird erneut unter dem Hallendach gezaubert. Allerdings nicht im Schürenkamp, sondern diesmal an der Mühlbachstraße in Erle. Der Erler SV 08 veranstaltet sein traditionsreiches Karl-Sewtz-Turnier, und das an diesem Sonntag bereits zum 31. Mal.

Der Tabellenführer der Kreisliga A hat erneut höherklassig spielende Mannschaften zu Gast. Das Turnier beginnt um 10.30 Uhr mit der Vorrunden-Partie der Gruppe A zwischen YEG Hassel und dem SV Fortuna Bottrop. Zu dieser Gruppe gehören außerdem noch Eintracht Erle und Teutonia Schalke.

Insgesamt zwölf Mannschaften haben ihre Teilnahme zugesagt, darunter auch die Viktoria aus Resse, die nach dem 3:0-Vorjahressieg im Endspiel gegen die SSV Buer als Titelverteidiger an den Start geht. Der Bezirksliga-Spitzenreiter, der am Sonntag auch an einem weiteren Hallenturnier in Dülmen teilnimmt, tritt in der Gruppe B gegen den SV Zweckel, den VfR Bottrop-Ebel und die Spvgg. Middelich-Resse an. In der Gruppe C sind neben dem Gastgeber Erler SV 08 auch noch der SV Sodingen, der FC Horst 59 und die DJK Spvgg. Herten am Ball.

Die ersten beiden jeder Gruppe und die zwei besten Gruppendritten qualifizieren sich für das Viertelfinale ab 15.45 Uhr. Der Anstoß des Endspiels ist für 17.30 Uhr vorgesehen. An Siegprämien werden insgesamt 1000 Euro ausgeschüttet. Die Spielzeit dauert jeweils 15 Minuten. Das Turnier wird nicht nach den Futsal-Regeln, sondern nach den in der Halle vom Deutschen Fußball-Bund anerkannten Spielregeln durchgeführt.