Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Kommentar

Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient

05.08.2012 | 19:11 Uhr
Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient
Gute Stimmung herrschte beim Derby zwischen Rot-Weiß Oberhausen und Rot-Weiss Essen - nur nicht beim Auftritt eines DFB-Vertreters.Foto: Ulla Emig / Waz FotoPool

Oberhausen.  Die Regionalliga-Ansprache von DFB-Vizepräsident Hermann Korfmacher stößt bei den Fans von RWO und RWE auf wenig Gegenliebe. Die Erklärungen hierfür sind einfach: Die derzeitige Organisation der Regionalliga ist ein Treppenwitz. Ein Kommentar.

Die Regionalliga-Saison begann mit einem Paukenschlag: RWO gegen RWE lockte 13.145 Menschen ins Stadion Niederrhein. Darunter auch ein paar Ehrengäste. Einer von ihnen meinte, ein paar Grußworte an die Festgemeinde richten zu müssen: Hermann Korfmacher, DFB-Vizepräsident und für die Amateure im mächtigen Verband zuständig, warf sich stolz in die Brust und wollte sich für die neu geschaffene Vierte Liga mit all ihren Traditionsklubs feiern lassen. Stattdessen gab es gellende Pfiffe aus den Fankurven. Und da DFB-Funktionäre manchmal die Bodenhaftung zum gemeinen Fan verloren haben, war Korfmacher wohl ziemlich irritiert.

Wir hätten da ein paar Erklärungen: Richtig ist, dass die Regionalliga mit ihren zahlreichen klangvollen Namen aus der Vergangenheit attraktiver ist als die 3. Liga mit Klubs, die kein Fußballfreund vermissen würde. Aber dass am Ende einer strapaziösen Regionalliga-Saison mit 20 Teams der Meister noch lange nicht durch ist und am Ende vielleicht in der Relegation scheitert, ist ein Treppenwitz und einfach erbärmliche Planung.

Unverschämter könnten die feinen Herren in Frankfurt nicht demonstrieren, dass sie die Kellerluke ihrer drei Ligen zum Unterbau fast luftdicht geschlossen halten. Und dass es in dieser Saison gleich sechs Absteiger geben wird, bedeutet wohl, dass spätestens ab Platz zehn die Abstiegsgefahr beginnen wird, vielleicht schon höher.

Fernsehgelder auf Null gesenkt

Um den Ärger für die Traditionsvereine auf die Spitze zu treiben, wurden die Fernsehgelder von ehemals 100 000 Euro auf Nullkommanull gesenkt, ein weiterer Wettbewerbsnachteil zu den Zweitvertretungen der Profiklubs, die dies leichter wegstecken. Der DFB-Vize hätte sich für seine Selbst-Laudatio also besser ein Duell der Zweitvertretungen ausgesucht, da wäre ihm Applaus sicherer gewesen.

Deswegen, hochverehrter Herr Korfmacher, hatten Sie jeden Pfiff in Oberhausen verdient.

Ralf Wilhelm



Kommentare
08.08.2012
17:31
Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient
von Frankiboy51 | #9

Zu Aufstieg wurden Vorschläge gemacht. Zu fehlenden TV Gelder ist ein ausgleich zu finden.
Jeder BL sollte für seine II eine Gebühr von €100.000,- bezahlen, 2. BL 80 T€; 3. BL ist ja untersagt.
In Winterpause und zum Ende werden dann die Durchschnittsbesucherzahl als Basis genommen, die Spiele gegen U23/II Mannschaften ausgeglichen und aus dem eingesammelten DFB Geld entschädigt. Wir 4-klassige Traditionsklubs mit ihren Semiprofis bekommen Geld für die Aus- und Weiterbildung der Jungprofis und zukünftigen Millionäre.
Lieber Herr Wilhelm, ich erhebe kein Copyright, bitte schnell an DFB weiterreichen, dann profitiert Mein RWO noch - schließlich hat Bielefeld auch noch Geld von uns aus 2. BL. Zeiten.

07.08.2012
18:04
Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient
von rwefanUWE | #8

Ja, es ist schon wirklich "erheiternd", wie sehr sich manche "Herrschaften" darüber wundern, daß sie gelegentlich bei ihren Auftritten nicht geradezu mit Rosen überschüttet werden !
Wie kann es nur sein, daß die Anhänger der Klubs, denen man durch Einführung einer von hinten bis vorne nicht wirklich durchdachten fünfgeteilten Regionalliga gerade eben das Tor zum bezahlten Fußball vor der Nase zugeschlagen hat, die Ansprache des "hochwohlgeborenen" Vertreters des gottgleichen und allmächtigen DFB mit Pfiffen quittieren ??? Unglaublich sowas ! Grenzt das nicht schon an Blasphemie ???
Was nehmen sich diese "Kurven-Proleten" eigentlich heraus ??? Sollen doch froh sein, daß man ihre blöden Traditionsvereine überhaupt noch irgendwo mitspielen lässt ! Was ein "undankbares" Volk aber auch !!!
Neenee, lieber DFB - Wer einen solchen "Bockmist" fabriziert, braucht sich wahrlich nicht zu wundern, wenn er auf wenig Gegenliebe stößt !
Verantwortungs-Bewusstsein gegenüber der Basis sieht anders aus !

06.08.2012
18:36
Kommentar in allen Belangen treffend!!!
von Ente | #7

Der DFB hat es in wenigen Jahren geschafft, eine Billig-3.Liga zu installieren. Vor allem aber wird, wenn der Entwicklung insgesamt nicht Einhalt gebeten wird, der Profi-Fußball nach unten abgesichert und gedeckelt. Nur noch 2 Absteiger in den beiden höchsten Ligen, Meister der Regionalligen steigen nicht auf. Aber immer weiter so und viel Freude mit den zukünftigen CL-Vereinen, SAP- Hoppenheim, Audi-Ingolstadt, Kraft-durch-Freude-Stadt, Red-Bull Leipzig und Konsorten.

06.08.2012
18:34
Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient
von 1955 | #6

Bravo, Herr Wilhelm!
Diese Herren des DFB sonnen sich doch nur noch mit der 1. Liga!
Fußballbreitensport findet mit dieser Regionalliga nicht statt! Der DFB ist gegenüber der Deutschen Fußballliga des Herrn Rauball eingeknickt, indem er die Reserven der Bundesligisten weiterhin in den unteren Ligen beläßt! Diese Wettbewerbsverzerrung war lange diskutiert, aber von Rauball durchgesetzt und vom Theo (Zwanziger) durchgewinkt!!!
Erstaunlich, daß erst jetzt "aufgemuckt" wird, aber immerhin! Die sogenannten Traditionsvereine in den 4. Ligen der BRD. haben alle mitsamt geschlafen, anstatt gemeinsam dem Herrn Rauball "die Zähne" zu zeigen!

06.08.2012
15:46
Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient
von Komander | #5

mit den Zweit Vertretungen ist schon OK, nur das die auch ein festest Etat angeben müssen und damit die Saison durchhalten müssen . Das mitspielen von Spielern
aus der ersten Mannschaft muß Verboten werden weil es einfach nicht fair und Wettbewerbsverzerrung ist. Diese System passt genau in das beschriebene der Investoren
das ein Extrem langer Rattenschwanz von Gemeinschaftsinteressen sind !

1 Antwort
Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient
von karlo58 | #5-1

Mensch Komander...was ist denn mit der Rechtschreibung los?Nichts?

06.08.2012
15:39
Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient
von Komander | #4

Also die 3 Liga hat schon Wesentlich Attraktivere Teams als die 4 Liga !
Aber das soll keine stören! Die Regionalligen sollte die alte Form wieder erlangen.
Die ersten 2 Sollten in die Aufstiegsrunde mit 2 Gruppen wo die beiden Ersten Aufsteigen!
Die Spiele in der Aufstiegsrunde waren alle ein Highlight und Ausverkauft gewesen und es haben sich da immer viele Top Spieler und Talente hervorgehoben ! Fazit; die es nicht geschafft haben, haben wenigstens genug Geld ihre Spieler zu halten bzw wieder vernünftig zu ergänzen ohne dann danach ganz Abzufallen und konnten erneut Angreifen ! Die Aufsteiger haben mit ihren Umsätzen im Gegensatz nochmal schönes Geld gemacht um sich für die neue Liga Konkurrenzfähig zu Verstärken! Letztendlich ist die ganze DFB Kiste doch wie in der Wirtschaft! Die Vereine sollen doch wenig wie möglich selbst für Einnahmen sorgen zb durch Zuschauer ! Nein, dann gibt es ja keine Spielwiese für Investoren, genauso wie die Privaten das Land&Welt Ausbeuten u.Berauben

06.08.2012
12:02
Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient
von Koenigsblau204 | #3

Die Regionalliga in Ihrer jetzigen Form ist ein Witz und wird auch nicht lange überleben.

Die zweiten Mannschaften müssen ohne Ausnahme raus, es sollte eine U-23 Meisterschaft ausgespielt werden.

Dazu die 5 Regionalligen zusammenfassen, Staffel Nord und Staffel Süd wie von 2000-2008. Je zwei Aufsteiger ersetzen vier Absteiger aus der 3. Liga.

Alles was mit der 3. Liga richtig gemacht wurde wurde für die Regionalliga falsch gemacht.

Und wo sind die klangvollen Namen der Regionalliga?

Rot-Weiss Essen, Rot Weiß Oberhausen, Waldhof Mannheim oder Lokomotive Leipzig ohne Frage. Aber zu viele Zweitvertretungen und Wald-und-Wiesenclubs machen keine hohe Attraktivität...

06.08.2012
10:44
Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient
von Talentfoerderer | #2

Die Organisation samt Auf- und Absteigermodus ist tatsächlich eine Farce, da gebe ich dem Autor Recht. Nicht Recht hat er jedoch meines Erachtens mit folgendem Zitat:

"Richtig ist, dass die Regionalliga mit ihren zahlreichen klangvollen Namen aus der Vergangenheit attraktiver ist als die 3. Liga mit Klubs, die kein Fußballfreund vermissen würde."

Eine 3. Liga mit klangvollen Namen wie:

Osnabrück
Offenbach
Aachen
Bielefeld
Karlsruhe
Rostock
Darmstadt
Münster
Saarbrücken
Halle
Erfurt
Stuttgarter Kickers

ist meines Erachtens sogar fast noch attraktiver als die Zweite Liga und als die Regionalliga ohnehin.

06.08.2012
07:50
Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient
von xdiexgedankenxsinnfreix | #1

Da ist es mit dem Herrrn Wilhelm aber durchgegangen.
In Aachen und Osnabrück z. B. hängt schon sein Steckbrief aus.
Der DFB produziert eben meistens "Geschichten aus der Gruft".
Die aktuelle 3./4. Ligaplanung verdient nur eine Würdigung:
"Ich danke Sie!"

1 Antwort
Die DFB-Vertreter haben die Pfiffe der Fans verdient
von westmann | #1-1

Ausnahmen bestätigen nur die Regel!
Und mit Begriffen wie "Steckbrief" sollte man auch im ach so schönen anonymen Internet-Auftritt vorsichtig umgehen!!

Aus dem Ressort
Traumstart für SB Horst in der 2. Bundesliga
Snooker
Der Billard-Club Schwarz-Blau Horst-Emscher legte in der 2. Snooker-Bundesliga eine sensationelle Premiere hin. Das Team mit dem neuen Kapitän Jean-Luca Nüßgen, Markus Nigbur, Christian Prager, Wolfgang Scheder, Frank Spletzer und Bernd Robionek feierte mit zwei 7:1-Siegen gegen den BSC Kissing und...
VfB feiert die beste Saison der Vereinsgeschichte
Blindenfußball
Der VfB Gelsenkirchen hat die Saison erfolgreich beendet. Erfolgreicher als je zuvor. Nach fünf Spieltagen steht das Team mit zwölf Punkten auf Platz vier der Blindenfußball-Bundesliga und hat damit den Tabellenplatz aus der Vorsaison halten können.
TC Horst sichert sich den Wanderpokal
Jugendtennis
Die Stadtmeisterschaften der Gelsenkirchener Tennisjugend sind abgeschlossen. Auf der Anlage des TC Rot-Gelb Horst wurden die Finalspiele ausgetragen. In den U18-Königsklassen der Juniorinnen und Junioren setzten sich mit Mara Vogel und Dustin Matuschek gleich zwei Horster durch und krönten damit...
Nach 1:1 bei Chelsea muss Schalke gegen Frankfurt nachlegen
Kommentar
Dank starker kämpferischer Leistung holt Schalke 04 beim FC Chelsea einen zwar etwas glücklichen, aber dennoch verdienten Punkt. Sollte aber das nächste Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt nicht gewonnen werden, geht das ganze Krisengerede von vorne los.
U19 des FC Schalke 04 verliert beim FC Chelsea mit 1:4
Uefa Youth League
Eine Lehrstunde für Schalkes U19 in London. Die Königsblauen starten mit einer deutlichen Niederlage in die Youth League. Der FC Chelsea ist beim 4:1 die klar bessere Mannschaft. Schalkes Maurice Multhaup gelingt nach einer Viertelstunde das zwischenzeitliche 1:1
Umfrage
1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos
Trabrennbahn
Bildgalerie
Nacht der Pferde
Revierderby
Bildgalerie
Fußball
Herzlichen Glückwunsch, Klaas!
Bildgalerie
FC Schalke 04
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Glückauf-Kampfbahn