Dichte Schneedecke macht das Laufen schwierig

Die Schalker bei der Waldlaufserie in Essen.
Die Schalker bei der Waldlaufserie in Essen.
Foto: Schalke 96
Was wir bereits wissen
Ganz andere Bedingungen herrschten beim zweiten Teil der 59. Waldlaufserie des Tusem Essen. Der ohnehin anspruchsvolle Kurs an der Margarethenhöhe war durch eine dichte Schneedecke noch schwieriger geworden.

Essen..  Ganz andere Bedingungen herrschten beim zweiten Teil der 59. Waldlaufserie des Tusem Essen. Der ohnehin anspruchsvolle Kurs an der Margarethenhöhe war durch eine dichte Schneedecke noch schwieriger geworden. Dennoch stellten sich die Läuferinnen und Läufer von Schalke 96 und Schalke 04 erneut dem Wettkampf und konnten ihre guten Ergebnissen der Vorwoche bestätigen.

Tanja Janßen, Dagmar Müller und Wolfgang Thamm von SuS Schalke 96 wiederholten ihre Einzelsiege und gewannen damit auch die Serienwertung dieser Waldlaufserie. Tanja Janßen (W45) benötigte für die 9200 Meter 41:53 Minuten und wurde außerdem Dritte Frau insgesamt in der Serienwertung. Wolfgang Thamm (M65) lief 42:43 Minuten und Dagmar Müller reichten 46:15 Minuten zum Sieg. Dirk Dannowski verbesserte sich mit 41:29 Minuten auf den fünften Platz der M50 und wurde Vierter der Serienwertung. Bernd Heckmann und Oxana Bely wurden auf der Mittelstrecke über 4300 Meter Fünfter bzw. Achte der Serie.

Die Athleten des FC Schalke 04 verpassten einen Sieg in der Serienwertung. Veit Danneyer belegte über 4300 Meter in 16:22 den sechsten Platz bei den Männern und schloss die Serienwertung auf dem zweiten Rang ab.

Mit dem vierten Platz über 9200 Meter in 40:42 Minuten kam Hayato Kunigo auch auf Rang vier in der Gesamtwertung der beiden Läufe in der Altersklasse M35. Wolfgang Lenkeit lief als Sechster in 44:57 Minuten ins Ziel und wurde auch Gesamt-Sechster der M55.