Devils starten beim Absteiger in die Saison

Gelsenkirchen..  Die Gelsenkirchen Devils starten am Sonntag mit gedämpften Erwartungen in die neue Oberliga-Saison. Bei den Dortmund Giants (15 Uhr) soll der erste Saisonsieg her. Chancen auf den Aufstieg rechnet sich Cheftrainer Markus Kiepol aber nicht aus. Grund dafür ist die Pleite eines Erstligisten.

Den Cologne Falcons brach vor wenigen Wochen der Hauptsponsor weg. Das Loch im Saisonetat von einer halben Million Euro sollte mit einer Crowdfunding-Aktion gestopft werden. Doch das Vorhaben scheiterte und der Verein musste sein Team aus der Bundesliga zurückziehen. Die Kölner konzentrieren sich jetzt ganz auf ihr Oberliga-Team, das wohl kaum zu bremsen sein dürfte. Davon geht zumindest Gelsenkirchens Headcoach Markus Kiepol aus: „Wir würden gerne um den Aufstieg mitspielen. Aber ich gehe davon aus, dass niemand an Köln rankommen wird.“

Nach dem knapp geschafften Klassenerhalt in der Saison 2013/14 und Platz drei in der zurückliegenden Spielzeit wollen die Devils ihre positive Entwicklung weiter fortsetzen. Anführen werden das Team Quarterback Johannes Werner, die Widereceiver Gil Deblaere und Tobias Goldmann sowie Inside Linebacker Maximilian Groepler. Im Auswärtsspiel bei den Giants in Dortmund muss Kiepol erstmals aussieben. Es stehen weit mehr Teufel zur Verfügung, als auf den 50 Spieler fassenden Spielbogen passen. Viele Informationen über den Absteiger aus der Regionalliga hat Kiepol nicht: „Dortmund hat kein einziges Testspiel absolviert. Die Giants sind eine Wundertüte.“