Derselbe Oberschenkel: Wieder Sorgen um Goretzka

Augsburg..  Wenn Schalke am Ende der Saison seinen größten Pechvogel kürt, dann ist Leon Goretzka der erste Kandidat: Der 20-Jährige musste bei seinem Startelf-Comeback schon nach einer Viertelstunde ausgewechselt werden – er verspürte wieder Beschwerden. Und: Es ist wieder der linke Oberschenkel, der Goretzka in dieser Saison schon sieben Monate lang zu schaffen gemacht hat.

Am heutigen Dienstag wird Schalke erst die genaue Diagnose erfahren – nach der Prognose soll es nicht so schlimm sein. Aber gut möglich, dass Goretzka nach all seinen Problemen nun extrem in seinen Körper hinein horcht. Der Mittelfeldspieler verspürte die Beschwerden schon vor einem Torschuss gleich zu Beginn, kurz danach ging er zu Roberto Di Matteo und bat um seine Auswechslung. Manager Horst Heldt berichtete: „Er hat gesagt: Wenn ich noch einen Sprint mache, fliegt mir alles um die Ohren.“ Zunächst einmal sei die Auswechslung aber eine Vorsichtsmaßnahme gewesen.