Derbyzeit am Röttgersweg

Gelsenkirchen..  In der Tischtennis-Landesliga kommt es am Samstag zum Gelsenkirchener Derby, wenn der SC Buer-Hassel den TB Beckhausen in der Turnhalle der Mährfeldschule zu Gast hat (18.30 Uhr, Röttgersweg).

Die Hasseler haben, im Gegensatz zu ihrer – bis auf das letzte Spiel – ziemlich verkorksten Hinrunde, zuletzt einige durchaus ansprechende Leistungen gezeigt. Damit konnten sie doch schon unter Beweis stellen, dass ihr Optimismus, den Klassenerhalt noch zu schaffen, keine Illusion bleiben muss. Auch wenn sie aktuell noch am Tabellenende stehen.

Während die Hasseler in der Rückrunde also schon einen Sieg landen konnten, reichte es für den Turnerbund bisher nur zu einem erzitterten Remis. Allerdings stand Oliver Schneider dem TBB bisher noch nicht zur Verfügung, und er konnte beide Male nicht gleichwertig ersetzt werden. Sollte er auch diesmal wieder fehlen, dürfte es für sein Team sehr schwer werden, zumal schon das 9:6 im Hinspiel nicht gerade eine klare Angelegenheit war.

Die Hasseler wollen natürlich an die guten Vorstellungen, die sie zuletzt geboten haben, anknüpfen und hoffen, mit dem Heimvorteil im Rücken, beide Zähler zu Hause zu behalten. Damit würden sie dann wohl erstmals die rote Laterne abgeben.