Das erste Ziel haben die TCG-Frauen erreicht

Die TCG-Spielerin Josephine Magga (Mitte) jubelt inmitten der Teamkameradinnen.
Die TCG-Spielerin Josephine Magga (Mitte) jubelt inmitten der Teamkameradinnen.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Jubel bei den Volleyballerinnen des Turner-Clubs Gelsenkirchen 1874. Mit einem klaren 3:0 im letzten Saisonspiel der Verbandsliga 3 gegen den RC Sorpesee II sicherte sich die erste Damenmannschaft den Relegationsplatz zum Kampf um einen der heißbegehrten Plätze in der Oberliga.

Jubel bei den Volleyballerinnen des Turner-Clubs Gelsenkirchen 1874. Mit einem klaren 3:0 (25:22, 25:13, 25:14) im letzten Saisonspiel der Verbandsliga 3 gegen den Tabellenletzten RC Sorpesee II sicherte sich die erste Damenmannschaft des TCG den Relegationsplatz zum Kampf um einen der heißbegehrten Plätze in der Oberliga. Es wäre die erste Saison für eine Volleyballmannschaft des TCG in einer Oberliga, was beim Team für zusätzliche Motivation sorgen wird. Auch einige personelle Ausfälle konnte die Mannschaft um die Spielführerin Sarah Plura nicht schocken, da dies über die Saison schon zur Normalität geworden war. „Dass wir trotz dieser ständigen Ausfälle Vizemeister geworden sind, zeugt schon von Qualität im Team“, sagte Trainer Gerd Hemforth. In der Relegation trifft der TCG am 17. und 19. April auf den Zweiten der Verbandsliga 4, SC Union Lüdinghausen II, sowie auf den Drittletzten der Oberliga 2, VC Bottrop 90. Foto: Martin Möller